Erfolgreiche Vorrunde im Pokalturnen

Mit fünf Plätzen auf dem Siegerpodest beendeten unsere sechs gestarteten Mannschaften das diesjährige Pokalturnen im Turngau Pforzheim-Enz. Alle Mannschaften konnten ihre Punktzahlen gegenüber der Vorrunde teilweise deutlich verbessern.

Die Ergebnisse in den Pflichtvierkämpfen:
2. Platz für die Turner 12 Jahre und jünger
Tim Aschenbrenner, Yannis Besser, Florian Bonn, Max Bülling, Marc Schneevogl, Tim Steinhauser und Luc Walterspacher gewannen zwar die Rückrunde mit 1,6 Punkten Vorsprung, konnten ihren Rückstand gegen den TV Nöttingen aus der Vorrunde jedoch nicht ganz aufholen.

2. Platz für die Turnerinnen 9 Jahre und jünger
Ida Lou Erhardt, Lisa Fischer, Emma Krampe, Jana Kunz, Sofia Pinto, Phoebe Schulze, Liz Walterspacher und Jana Wiedemann gelang durch eine Leistungssteigerung das Kunststück vom 5. Platz noch auf den Silberrang vorzuturnen.

2. Platz 1. Mannschaft und 6. Platz 2. Mannschaft für die Turnerinnen 12 Jahre und jünger
Leonie Ehringer, Emilia Erhardt, Annika Kestler, Sophie Kolbe, Anna Krampe, Märle Müller, Hanna Schulz und Nina Stahl verteidigten ihren 2. Platz gegen die Turnerinnen vom TV Brötzingen und bauten ihren Vorsprung aus.
Leonie Beitz, Neele Brüning, Paulina Dinkel, Leona Feiler, Leni Mitschele, Matilda Müller, Emily Schäfer und Lena Vamvakopoulos belegten in der Endabrechnung den 6. Platz.

Ergebnisse der Kürwettkämpfe:
3. Platz für die Turnerinnen in der LK 3
Surella Akbaba, Sara Ehringer, Tina Ehringer, Jessica Flaig, Nadine Kiesewetter, Jennifer Schneider und Juliana Württemberger turnten einen souveränen Wettkampf hinter den Favoritinnen vom TB Wilferdingen und TV Brötzingen.
2. Platz für die Turnerinnen der LK 4
Charlotte Kiefer, Emely Kirmse, Jessica Rach, Nelly Staude, Nikola Weber und Lisa Wieschollek zeigten tolle Leistungen an allen vier Geräten und wurden am Ende hinter den TB Wilferdingen mit der Silbermedaille belohnt.

-se-

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.