Viel Neues von den Leichtathleten

Die letzten Wochen waren spannend für die Huchenfelder Leichtathleten sowie Karin Hehl-Günthner, Asta Werner, Wolfgang Hohl und Fabian Koch aus unserem Trainerteam. Was alles los war, könnt ihr im Folgenden selbst nachlesen:

 

Leichtathletik-Kreismeisterschaften Buckenberg

Am 22. und 23. Juli, pünktlich kurz vor den lang ersehnten und wohlverdienten Sommerferien, ging es für unsere Leichtathleten zu den Kreismeisterschaften in den Einzeldisziplinen.

 

Aus Huchenfeld war ein einziges Mädchen dabei und das war die mutige Rebekka Werner! Es war ihr erster Wettkampf im Hochsprung, was sehr aufregend und dadurch der Lerneffekt sehr hoch war. Sie startete in der Altersklasse W10 in vier Disziplinen: 50m 9,01s (3.) i.V., Weitsprung 3,21m (8.), Hochsprung 1,10m (3.), Ball 19m (6.). Trainerin Karin freut sich schon auf den nächsten Wettkampf mit Rebekka!

Rebekka Werner

Rebekka Werner

Kommen wir zu den Jungs, zu Beginn den jüngsten: In der Altersgruppe M8 und jünger haben fünf Jungs teilgenommen. Für Einige war es der erste große Wettkampf, die Aufregung war groß und da es 20 Teilnehmer in dieser Altersgruppe waren, mussten sie auch viel Geduld haben. Für die Jungs war es eine gute Erfahrung, es gab Persönliche Bestleistungen und alle konnten stolz sein, weiter so!

 

Leon Grimm: 50m 9,80s (16.), Weitsprung 2,61m (13.), Ball 17m (13.)

Mika Beier: 50m 9,31s (7.), Weitsprung 2,95m (8.), Ball 16,50m (18.)

Marko Bradac: 50m 9,57s (12.), Weitsprung 2,65m (11.), Ball 20m (10.)

Noah Tsagalidis: 50m 9,67s (13.), Weitsprung 2,37m (19.), Ball 9,50m (19.)

Salvatore Sorce: 50m 9,77s (14.), Weitsprung 3,01m (6.), Ball 16,50m (14.)

Salvatore

Salvatore

 

Bei den Jugendlichen können sich die Ergebnisse auch sehen lassen. So war z.B. Lukas Kindtners Hochsprung laut Trainerin „ein spannender Krimi“ und auch in den anderen Disziplinen beeindruckte er mit Eleganz und Technik. Dieser Wettkampf war für Adrian Schulz der erste größere Wettkampf, den er mit prima Leistungen absolviert hat. Seine 800m waren pure Freude, sowohl für Zuschauer als auch für ihn selbst. Lukas Nikolaus’ Weitsprung hat seine Trainerin sehr gefreut. Yanniks starke Ergebnisse hat er seinem konstanten und fleißigen Training zu verdanken. Fabian Koch startete nur im Speer, wo er sich souverän den Kreismeistertitel sicherte. Da er Tim Schröck zu den Badischen Bestenkämpfen begleitete, konnte er keine weitere Disziplin absolvieren. Mit 2:15,77min über 800m stellte Tim den alten Kreisrekord um 2s ein und darf sich nun um einen weiteren Eintrag in der Kreis-Bestenliste freuen. Sören Irion erzielte über beide Strecken eine persönliche Bestzeit.

 

M13:

Lukas Kindtner: 75m 11,10s (5.), Hochsprung 1,38m (2.), Weitsprung 4,57m (4.), Speer 27m (4.), Ball 35m (6.)

Adrian Demianiv: 75m 11,62s (6.), Weitsprung 3,70m (8.), Ball 27m (7.)

Tim Schröck: 800m 2:15,77min (1. und Kreismeister), Kugel 11,26m (1. und Kreismeister), Speer 35,82m (2.)

Tim, Adrian und Lukas

Tim, Adrian und Lukas

M14:

Adrian Schulz: 800m 2:28,01 (1. und Kreismeister)

Lukas Nikolaus: Weitsprung 3,41m (4.)

 

U18:

Sören Irion: 800m 2:11,62min (1. und Kreismeister),1500m 4:40,00min (1. und Kreismeister)

 

U20:

Yannik Nikolaus: 100m 13,47s (3.), Weitsprung 4,70m (3.)

 

Männer:

Fabian Koch: Speer 39,98m (1. und Kreismeister)

 

 

Badische Bestenkämpfe

Tim Schröck war nicht nur am Sonntag erfolgreich, sondern, wie oben bereits erwähnt, auch am Samstag, den 22. Juli auf den Badischen Bestenkämpfen. Dafür ging es mit seinem Trainer Fabian Koch an die französische Grenze nach Kehl.

 

Bereits im Mai dieses Jahres übertraf er deutlich die Qualifikation für diese Badischen Meisterschaften. In einem spannenden Wettkampf um Platz 1 in Baden lieferte sich Tim ein Kopf-an-Kopf-Rennen und zeigte super Leistungen in den vier einzelnen Disziplinen. Mit 1,56m im Hochsprung bestätigte er seine Bestleistung, ehe es mit 9,81 sec im 75m-Lauf weiterging. Ebenfalls mit 5,43m im Weitsprung setzte Tim ein Ausrufezeichen und machte es zur letzten Disziplin noch einmal richtig spannend. Beim Ballwurf reichte es mit 56m leider um 44 Punkte nicht, die Spitze im Badischen 4-Kampf einzunehmen. So wurde es am Ende trotzdem ein super 2. Platz mit über 100 Punkten Vorsprung auf den 3. Platz. Zudem konnte er die 2000-Punkte-Marke um 27 Punkte übertreffen und stellte seinen erst zwei Monate alten Kreisrekord ein.

Fabian und Tim

Fabian und Tim

 

BW Polizeimeistrerschaften

Bei diesen Meisterschaften am 14. Juli in Zell am Harmersbach zeigte sich Domenik Hahn über 5000m seinem Trainer Wolfgang Hohl von seiner besten Seite. Im herrlichen Stadion von Harmersbach bei brütender Hitze war er morgens um 10h am Start. Die ersten beiden Runden hielt er sich zurück, die anderen Läufer waren ihm nicht bekannt. Nach ca. 1000m setzte er sich an die Spitze des Feldes und gewann mit deutlichem Vorsprung nach etwas mehr als 16min. Begeisternd war seine letzte Runde. Mit diesem Sieg wurde er für die Deutschen Polizeimeisterschaften über 5000m nominiert.

 

 

Badische Meisterschaften U18

Hier war Sören Irion über 3000m am Start. Der Lauf wurde mit allen männlichen Altersklassen gemeinsam gestartet. Deshalb war für ihn die Orientierung am Renntempo nicht einfach. Mit einer neuen persönlichen Bestzeit von 10:01,06min belegte er den zweiten Platz und konnte sich bei der Siegerehrung die Silbermedaille abholen.

 

Wir gratulieren allen Sportlern sowie unserer Sportler*in* Rebekka und ihrem Trainerteam zu ihren super Ergebnissen und wüschen euch eine schöne, wohlverdiente Sommerpause!

A.H.

0 Responses to “Viel Neues von den Leichtathleten”


  • No Comments

Leave a Reply