Monthly Archive for Juni, 2017

Abendsportfest in Dietlingen

Das Abendsportfest ist für die Huchenfelder Leichtathleten schon seit vielen Jahren Tradition: So ging es am 21.6. auch dieses Jahr mit neun Jungs mit viel Teamgeist, Vorfreude sowie ihrer Trainerin Asta Werner im Gepäck nach Dietlingen ins Alte Loh.

Von den Älteren waren Adrian Schulz, Lukas und Yannik Nikolaus dabei. Die Jungs haben trotz der großen Hitze alle drei super Leitungen erbracht.

Für die Jüngeren gab es einen Teamwettkampf (40m, Medizinball, Hoch- und Weitsprung sowie Sprint-Hindernis-Staffel). Es gab zwei Teams: Das erste in der Altersgruppe U8 (Jahrgang 2010) Leon Grimm, Leon Herschmann, Dennis Rach, Leo Schäfer, Aron Werner, Leon Werner. Das zweite in der Altersgruppe U10 (Jahrgang 2009): Mika Beier, Salvatore Sorce, Noah Tsagalidis.

Der Originalton ihrer Trainerin Asta: „Die Jungs waren einfach super! Es war richtig heiß an diesem Nachmittag, aber das hat sie nicht gestört. Es hat allen Spaß gemacht, alle habe das Beste gegeben und noch ein bisschen mehr als das, besonders beim Hoch- und Weitsprung, wo die Jungs besonders erfolgreich waren. Der Teamgeist hätte nicht besser sein können, sie haben sich gegenseitig angefeuert und gejubelt. Und dann kam die große Belohnung: Das U8-Team hat den 1. Platz und das U10-Team den 2. Platz belegt. Das hat auf jeden Fall alle noch mehr motiviert und alle sind glücklich nach Hause gefahren. :)“

Wir gratulieren allen zu diesen tollen Erfolgen und freuen uns, dass ihr so viel Spaß an der Leichtathletik habt!

A.H.

 

 

Strahlende Gesichter: Unten v.l.: Aaron, Leon W., Mika. Oben v.l.: Dennis, Leon G., Leon H., Salvatore, Noah

Strahlende Gesichter: Unten v.l.: Aaron, Leon W., Mika.Oben v.l.: Dennis, Leon G., Leon H., Salvatore, Noah

Deutsches Turnfest 2017 in Berlin

Deutsches Turnfest Berlin 3. bis 10. Juni 2017

Vom TVH nahmen wir mit 22 Teilnehmern am großen Sportspektakel in Berlin teil. Unsere tolle Truppe hatte ihr Quartier im Diesterhoff-Gymnasium, das leider ohne Betreuung eines Berliner Vereins auskommen musste. Andreas Ketterer aus Stein, Jugendfachwart im Turngau Pforzheim-Enz, organisierte mit den teilnehmenden Vereinen die Ausgabe des angelieferten Frühstücks für rund 400 Personen. Es hat reibungslos geklappt!

Die Stadiongala am Dienstagabend war ein besonderes Highlight des Turnfestes. Bundeskanzlerin Angela Merkel sah Turnlegende Eberhard Gienger mit dem Fallschirm punktgenau in der Mitte des Olympiastadions landen. An der Seite des neuen Präsidenten des Deutschen Turnerbundes, Alfons Hölzel, eröffnete sie die toll choreographierte Veranstaltung, die als Stadtrundfahrt konzipiert war. Nach einer bunten Show stand als Überraschungsgast Udo Lindenberg zum Abschluss auf der Bühne. Sein Auftritt löste nicht nur ein Feuerwerk der Begeisterung aus, sondern auch ein spektakuläres Feuerwerk im Nachthimmel von Berlin.

Die Turnfestgala musste dreimal angeboten werden, so groß war im Vorfeld die Nachfrage nach Eintrittskarten. Es hat sich gelohnt. Unter dem Motto des gesamten Turnfestes: „Turnfest – wie bunt ist das denn“ wurde die Vielfalt des Turnens mit kreativen Vorführungen und ausdrucksstarken Künstlern gezeigt.

Der eigene Wahlwettkampf war für die meisten TVH-Teilnehmer auch ein zusätzlicher Spaß. Danke an unsere Kampfrichterinnen Agi und Heike, die einen ganzen Tag in der Messehalle saßen und hunderte von Reckübungen bewertet haben, denn ohne Kampfrichter keine Wettkämpfe!!
In den verschiedenen Altersklassen wurde reine Gerätturnwettkämpfe oder auch Mischwettkämpfe angeboten, je nach Möglichkeiten des einzelnen Wettkämpfers.
Hier die Resultate:

Gerätturnwettkämpfe Punkte Rang Teilnehmer
   
Glück Adrian 27,8 184 215
Kiesewetter Nadine 45,5 47 462
Schilling Alexander 40,25 95 215
Schilling Maximilian 42,25 89 311
Schneider Jennifer 47,35 9 193


gemischte Wettkämpfe Punkte Rang Teilnehmer
   
Bender Jennifer 19,56 127 128
Eitel Sonja 19,2 35 50
Flaig Jessica 37,59 116 364
Hartmann Luis 38,2 42 130
Lechler Karin 21,71 22 50
Schroth Agnes 24,22 49 64
Späth Josephine 39,03 54 304
Zelinka Peter 32,8 93 130

-se-

Deutsches Turnfest in Berlin

Vom 3. bis 10. Juni fand das diesjährige Deutsche Turnfest in Berlin statt.

Eine Gruppe des TVH hat sich auf den Weg in die Hauptstadt gemacht und an den vielfältigen Veranstaltungen und Wettkämpfen mit viel Freude teilgenommen.

Ein ausführlicher Artikel und mehr Bilder gibt es in den nächsten Tagen, einen ersten optischen Eindruck schon jetzt:

Neues aus der Leichtathletik: Badische Blockmeisterschaften und KM Mehrkampf in Niefern

Am 21. und 22. Mai fanden die Kreismeisterschaften im Mehrkampf in Niefern bei strahlendem Sonnenschein statt. Es starteten Laura Heck, Lena Kindtner, Rebekka Werner, Leon Grimm, Lukas Kindtner, Marko Bradac, Mika Beier sowie Tim Schröck. Betreut wurden sie am Samstag von Asta Wener und am Sonntag von Karin Hehl-Günthner. Ihre Ergebnisse können sich lesen lassen:
Laura (W09) 3-Kampf 6. Platz
Rebekka (W10) 3-Kampf 6. Platz und im 4-Kampf 2. Platz
Lena (W15) 4-Kampf 3. Platz
Leon (M08) im 3-Kampf 7. Platz
Marko (M08) im 3-Kampf 6. Platz
Mika (M08) im 3-Kampf 8. Platz
Leon, Marko und Mika erreichten darüber hinaus in der Gruppenwertung Platz 4.
Lukas (M13) 3-Kampf 4. Platz und im 4-Kampf 6. Platz
Tim (M13) im 3- und im 4-Kampf 1. Platz

Eine Woche später am 28. Mai ging es für Tim Schröck gemeinsam mit seinem Trainer Fabian Koch nach Langensteinbach zu den Badischen Blockmeisterschaften. Tim startete im Block Sprint/Sprung, zu dem die fünf Disziplinen 60m Hürden, 75m Sprint, Weit- und Hochsprung sowie Speerwurf gehören. Es war ein sonniger und heißer Sonntag, wie auf dem Bild an den strahlenden Gesichtern leicht zu erkennen ist. Tim erreichte in seiner Altersklasse M13 mit 2587 Punkten den Vizemeistertitel und verbesserte damit seine persönliche Bestleistung um 27 Punkte. Er ragte besonders im Weitsprung mit sensationellen 5,45m und im Hochsprung mit 1,56m heraus und konnte damit einen persönlichen Rekord aufstellen.

Wir gratulieren allen großen und kleinen SportlerInnen sowie dem Trainerteam zu diesen tollen Erfolgen, wünschen euch weiterhin viel Erfolg und freuen uns schon auf die nächsten Nachrichten von euch!

A.H.