Monthly Archive for März, 2017

TV Huchenfeld  gegen  den  TV Öschelbronn   3 : 9

Am Freitag,  den 24.03.2017  empfing  der TV Huchenfeld   zuhause den Tabellenführer  TV Öschelbronn und unterlag in dieser Spielbegegnung mit  3 : 9 .
Mit diesem Ergebnis sicherte sich Öschelbronn vorzeitig den Aufstieg in die Bezirksklasse.
An dieser Stelle herzlichen Glückwunsch zum Aufstieg.
Die Punkte  für Huchenfeld  erzielten Tilo Kühn  gegen  Patrik Weschler, Harald Schweizer  gegen  Ronny Jentzsch  sowie  Dariusz Sitek  gegenFrank Geiger.
Nach einem spannenden,  fairen und sportlichem Spielverlauf   konzentriert sich die TVH Mannschaft zur  nächsten  Auswärtsbegegnung, auf den Gegner  vom  TTF Pforzheim .
-hs-
Bild-1 Bild-2 Bild-3

TV Huchenfelder Prellballer sind Vize- Meister!!TV Huchenfelder Prellballer sind Vize- Meister!!

Am 25./26. März fand die 54. Deutsche Meisterschaft der Männer und Frauen im Prellball in Bochum statt.

Der TV Huchenfeld, mit Matthias Riexinger, Dennis Key, Volker Pfeiffer, Tobias Bradtke und Oliver Heinrichsen, schaffte die Sensation und spielte sich bis ins Finale! Kaum einer hatte im Vorfeld damit gerechnet. Lief doch die gesamte Saison eher durchwachsen. In den Rundenspielen mussten die Huchenfelder auch verletzungs- oder krankheitsbedingt die eine oder andere Niederlage kassieren. Auch zogen sie nach den vier Rundenspieltagen mit dem vierten Tabellenplatz eben noch das letzte Ticket zur Deutschen Meisterschaft. Es qualifizieren sich die ersten vier der Bundesligen Nord, West und Süd.

Auf der Deutschen Meisterschaft wurden die Karten allerdings ganz neu gemischt. Jedoch verlief diese erneut etwas holprig. Drei der fünf Spiele gingen am ersten Tag verloren. Der TV Huchenfeld unterlag in den Gruppenspielen dem TSV Marienfelde, dem MTV Jahn Schladen und ebenfalls dem TSV Babenhausen. Ein Sieg gegen den TuS Meinerzhagen und gegen den Ausrichter TV Frisch auf Altenbochum sorgte allerdings dafür, dass der TVH nach der Gruppenrunde Punktgleich mit dem TSV Babenhausen war. Ein Entscheidungsspiel erneut gegen den TSV Babenhausen ums Weiterkommen in die Endrunde war die Folge. Die Huchenfelder wussten worum es ging und mobilisierten im sechsten Spiel des Tages noch einmal alle Kräfte. Gleich zu Beginn gelang es den Höhenstädtlern eine kleine Führung zu erspielen. Tatsächlich schafften sie es diese, aufgrund konsequent guter Annahme- und Angriffsfähigkeiten, bis zum Schluss zu verteidigen. Mit diesem Sieg katapultierten sie sich in die Endrunde am Sonntag, wo nun alles möglich war.

Dort trafen die Huchenfelder im Vorkreuzspiel auf den SG Arbergen- Mahndorf. In einem spannenden Spiel, in der sich lange kein klarer Sieger erkennen ließ, zeigten die Prellballer des TVH gute Nerven und tollen Spielgeist. Am Ende stand es 33:32 für den TVH. Im Kreuzspiel trafen sie nun erneut auf den gestrigen Gegner MTV Jahn Schladen. Nach einer Niederlage am Vortag wollten die Huchenfelder dieses diesmal nicht verlieren. Es ging nun schließlich um den Einzug ins Finale. Dieses Wissen im Hinterkopf motivierte die Huchenfelder Spieler immens. Schon zu Beginn zeichneten sie sich mit guter Taktik und Durchschlagskraft aus. Sie gingen schnell in Führung. Zwar schaffte es der MTV Jahn Schladen es noch einmal, sich bis auf 2 Bälle heran zu kämpfen, allerdings gaben die Huchenfelder ebenfalls Gas und entschieden das Spiel am Ende mit 5 Bällen Vorsprung für sich.

Die Sensation war geglückt. Der Einzug ins Finale geschafft.

Im Finale trafen die Huchenfelder auf den amtierenden Deutschen Meister TSV Marienfelde. Der Respekt war groß, vor allem aufgrund des verloren Spiels am Vortag, bei dem der TSV Marienfelde mit 12 Punkten Vorsprung das Spiel für sich entschieden hatte.

Doch trotz des Respekts und gewisser Nervosität starteten die Huchenfelder gut in diese Finale der Männer. Lange Zeit war der Sieger des Spiels nicht abzusehen. Beide Mannschaften begegneten sich auf Augenhöhe. Es gab viele spannende Spielzüge sowie gute Angriffs- und Abwehraktionen auf beiden Seiten. Erst am Ende der zweiten Halbzeit schaffte es der TSV Marienfelde sich ein wenig vom Gegner aus Huchenfeld abzusetzen.

Der Endstand nach 2x 10 Minuten war 24:28 gegen den TVH. Der Deutsche Meister kommt somit erneut aus der Hauptstadt.

Trotz der Niederlage waren die Huchenfelder mehr als zufrieden und überglücklich über den erreichten Vize- Meistertitel 2017.

-jr-

Auf dem Treppchen v.l.n.r.: Matthias Riexinger mit Sohn, Volker Pfeiffer, Trainer Oliver Heinrichsen, Dennis Key und Tobias Bradtke

Auf dem Treppchen v.l.n.r.: Matthias Riexinger mit Sohn, Volker Pfeiffer, Trainer Oliver Heinrichsen, Dennis Key und Tobias Bradtke

Waldlauf-Kreismeisterschaften von den Huchenfelder Leichtathleten ausgerichtet

Am 18. März war im Huchenfelder Kallhardt-Wald ordentlich was los, denn für den Kreis Pforzheim fanden an diesem Tag die Meisterschaften im Waldlauf statt. Das Wetter regnerisch, kühl und windig und damit definitiv suboptimal. Zudem gibt es bekanntlich kein schlechtes Wetter, nur schlechte Kleidung…und immer diese klugen Sprüche! Da jedoch für alle Läufer dieselben Bedingungen herrschten, war es dennoch ein fairer Wettkampf.

Für die Altersklassen bis U12 war nach 1000m, für die Altersklasse U14 war nach 1460m und für alle anderen Altersklassen nach bis zu viermal 1970m die Ziellinie erreicht. Diese Waldwege wurden nun bereits für drei Meisterschaften genutzt. Ein altes Sprichwort besagt, dass etwas nach dreimal zur Tradition wird; damit erklären wir unsere Kallhardt-Wege nun offiziell zur Traditionsstrecke!

Nachfolgend die Ergebnisse unserer Huchenfelder Athleten:
M12
1. Adrian Schulz 7:39min
5. Lukas Nikolaus 8:51min

M13
1. Tim Schröck 5:22min

W10
1. Rebekka Werner 4:16min

W09
1. Emma Popp 3:55min
3. Arina Rosemeier 4:22min

M08
4. Mika Beier 4:11min
6. Jonas Benzinger 4:56min

U18
1. Sören Irion 24:44min

Männer Langstrecke
2. Domenik Hahn 27:40min

Unsere beiden Läufer Sören Irion und Domenik Hahn hatten die längsten Strecken zurückzulegen. Sören zog einsam seine Kreise und kam zu einem ungefährdeten Sieg, Domenik lief drei Runden mit seinem Trainingskollegen Philipp Kern, doch musste Philipp in der 4. Runde ziehen lassen und erreichte Platz 2. Gratulation zu diesen schnellen Zeiten sowie Emma, Rebekka, Adrian, Sören und Tim zu ihren Kreismeistertiteln!

Abschließend danken wir Carmen Schulz für die klasse Gesamtorganisation dieser Veranstaltung sowie allen Läufern, Helfern und Besuchern! Karin Hehl-Günthner sowie Stephan und Wolfgang Hohl waren für die Organisation der Strecke sowie Start und Ziel verantwortlich, Stephan hat das Wettkampfbüro geleitet. DANKE!

A.H.

Lauftreff startet in die Sommerzeit

Ab Dienstag, 28.3. startet der TVH-Lauftreff wieder zu folgenden Zeiten:

Dienstag 18.30 Uhr Treffpunkt am Kallhardtwaldrand
Samstag 14.30 Uhr Treffpunkt am Feuerwehrgerätehaus

Es kann jede/jeder an beiden Terminen teilnehmen!

Bestenkämpfe im Turngau

Die Pforzheimer Turnerjugend startete an zwei Wochenenden mit den Bestenkämpfen in die Wettkampfrunde 2017.
Den Auftakt machten am 11. März die Mannschaften in der Gauklasse weiblich.
Der TV Huchenfeld war bei den Jüngsten der Altersklasse 8/9 mit zwei Mannschaften am Start.
Jessica Aschaber, Ida Erhardt, Marleen Haarwaldt, Emma Krampe, Jana Kunz, Phoebe Schulze, Sarah Skrlin, Liz Walterspacher und Antonia Worsch sammelten ihre ersten Wettkampferfahrungen.

Gauklasse_Gruppenbild

Nach erfolgreicher Kampfrichterausbildung hatte auch Trainerin Miriam Hornberger Premiere beim Werten der Übungen.
Gauklasse_erster Kampfrichtereinsatz_Miriam Hornberger
-se-

Mitgliederversammlung 2017

Am Freitag, den 17.3. fand die diesjährige Mitgliederversammlung im Vereinsheim statt.

In den nächsten Tagen wird sich an dieser Stelle ein ausführlicher Artikel finden.

Bis dahin gibt es schon ein paar optische Eindrücke:

Kreismeisterschaft Waldlauf 2017

Am Samstag, den 18.3. fanden die diesjährigen Kreismeisterschaften im Waldlauf in Huchenfeld statt.

In den nächsten Tagen wird sich an dieser Stelle ein ausführlicher Artikel finden.

Bis dahin können die Ergebnislisten heruntergeladen werden:

Ergebnisse Mannschaft

Ergebnisse Einzelwettkampf

Sören Irion bei den Deutschen Crossmeisterschaften

Am 11. März ging es für Sören und seinen Trainer Wolfgang Hohl nach Löningen in Niedersachsen zu Sörens ersten Deutschen Crossmeisterschaften. Unser Lauftalent startete über 4,36 km anspruchsvolles Wiesengelände in der Altersklasse U18 und landete nach 16:57min unter knapp 100 Läufer auf Platz 78. Die Strecke war laut Trainer „nicht ganz so schwer wie bei uns [in Huchenfeld] und der Boden nicht so tief“. Eine Sandpassage sowie das hervorragende Wetter, das fast zu warm war, ließen sogar fast ein wenig Karibikfeeling aufkommen. Nun ist Sören für das Training und diese Saison hochmotiviert!
Wir gratulieren Sören zu dieser Leistung und wünschen weiterhin viel Puste und Spaß für Training und Wettkampf!
A.H.

Sören

Tischtennis   Herren Kreisliga   Staffel II : TTC Hamberg  gegen den TV Huchenfeld    9 : 7

Am Freitag,  den 10.03.2017  spielte  der TVH  auswärts gegen den  Tabellenzweiten  und unterlag  knapp  mit  9 : 7 .
Hatte der TVH nach fast drei Stunden Spielzeit die Möglichkeit zum Ausgleich ,  punktete  im  Abschlussdoppel  der TTC Hamberg und entschied somit  die Begegnung für sich.
Konnten die Gastgeber nach drei Doppeln  bereits mit 2 : 1 in Führung gehen, wurde der Vorsprung  nach weiteren  sechs Einzeln  auf  6 : 3 ausgebaut.
Dabei  holten Stefany/Sitek ,  Sitek und Schweizer die Punkte für den TVH.
Im zweiten Durchgang  startete  der TVH durch  Siege von   Sitek , Kühn, Mitrovic und Germann zum 8 : 7 eine Aufholjagt,  welche über das Abschlussdoppel mit einem Sieg vom TTC Hamberg zum 9 : 7 Endstand
entschieden wurde.
Nach einem spannenden,  fairen und sportlichem Spielverlauf   war die Spielbegegnung  gegen 22:45 Uhr  zu Ende.
Als nächste Spielbegegnung  trifft der TVH zuhause auf den Tabellenführer, den TV Öschelbronn am  Freitag  den 24.03.2017  um  19:30 Uhr  in der  Hochfeldhalle.
-hs-

Süddeutsche Prellballmeisterschaft der Jugend

Am 4. März fand die 39. Süddeutsche Prellballmeisterschaft der Jugend in Leutkirch im Allgäu statt.
Auch zwei Mannschaften vom TV Huchenfeld nahmen an der vom Verein TV Diepholzhofen ausgerichteten Veranstaltung teil. Im Vorfeld hatte sich sowohl die Schülerinnen als auch die Schülermannschaft auf der Badischen Meisterschaft dafür qualifiziert.
Die Schülerinnenmannschaft bestand aus Elly Heinrichsen, Nadine Gohminger und Vivian Beitz. Bei den Schülern traten Fabian Aschaber, Maximilian Zelinka und Yannik Dyballa an.
Angereist war das Team, welches von Thilo Gohminger und Jenny Riexinger als Trainer, sowie von Schiedsrichter Matthias Riexinger und ein paar weiteren Fans begleitet wurde, schon am späten Freitagnachmittag. Nach einer Nacht in einer Ferienwohnung in Nannenbach war die Anreise zur Halle am Samstagmorgen nur sehr kurz. Pünktlich um 9:30 Uhr startete die Süddeutsche Meisterschaft mit dem Einmarsch aller Mannschaften sowie einigen Grußworten der Offiziellen.
Beide Teams bestreiten ihr erstes Jahr in der Jugendklasse. Daher stand vor allem das Training und die Weiterentwicklung der Spieltechnik im Vordergrund. Wirkliche Hoffnung auf den Endsieg und damit die Qualifizierung zur Deutschen Meisterschaft im April in Wohnste (Niedersachsen) machte sich keiner, was dem Spaß an der Veranstaltung aber keinen Abbruch tat.
Bei den Schülerinnen traten insgesamt nur drei Mannschaften an. Somit gab es eine Hin- und eine Rückrunde in der die Teams jeweils gegeneinander antraten. Die Huchenfelderinnen spielten gegen den SV Weiler und gegen den VFL Waiblingen. Alle vier Spiele gingen leider am Ende für den Gegner aus. Trotzdem durften die Mädels am Ende auf dem Podest stehen und sich über eine Urkunde und ein Tshirt mit dem Aufdruck : „Hier kommt der Süden“- welcher in Vergangenheit auf den Deutschlandweiten Veranstaltungen geprägt wurde, freuen.
Die Schüler traten in einem Feld mit fünf Gegnern an. Sie spielten eine einfache Runde gegen den SV Weiler, VFL Waiblingen, TSV Rieschweiler, TV Reutin, TV Freiburg Herdern und TV Freiburg St. Georgen. Auch wenn alle Spiele verloren wurden, konnte man eine eindeutige Steigerung von Spiel zu Spiel erkennen.
-jr-

IMG_5464