Monthly Archive for Juni, 2016

Zusätzliches Sportabzeichentraining

Aufgrund der ungewissen und ständig wechselnden Wetterlage wird es am Donnerstag, den 23.6 ab 18:00 Uhr ein zusätzliches Sportabzeichentraining geben!

Das reguläre Training am Freitag, den 24.6. findet wie gehabt ebenfalls statt.

Pokalturnen Vorrunde – TVH mit 10 Mannschaften am Start

Nach der Vorrunde im Pokalturnen stehen drei Mannschaften auf der „Pole-Position“. Sie haben in der Rückrunde im Oktober gute Aussichten die Pokale der Kür- und Pflichtwettkämpfe in den unterschiedlichen Altersklassen nach Huchenfeld zu holen.

 

Turner

Außer dem TVH stellte in der jahrgangsoffenen Kür Leistungsklasse (LK) 3 kein weiterer Turngauverein eine Mannschaft. So trugen die beiden TVH-Teams den Wettkampf unter sich aus.

Im Pflicht-4-Kampf liegen der TV Nöttingen auf Platz 1 und der TV Brötzingen auf Platz 3 sieben Punkte auseinander. Exakt in der Mitte dieses Ergebnis ist auf dem 2. Platz der TVH mit Jannis Besser, Florian Bonn, Max Bülling, Tim Steinhauser und Luc Walterspacher zu finden.

Seinen ersten Kampfrichtereinsatz hatte Peter Zelinka.

 

Turnerinnen

Mit 1,5 Punkten Vorsprung liegt die Kürmannschaft der LK 3 vor dem TB Wilferdingen in Führung. Am Stufenbarren ging die Trainerin Jennifer Opitz selbst ans Gerät und holte in ihrer Paradedisziplin die zweithöchste Wertung im Team mit 11,80 Punkten. Die Tageshöchstwertung erzielte Sarah Kenter am Boden mit 13,70 Punkten.

IMG-20160619-WA0002

Die Mannschaft Lk 4 (Jahrgänge 2002 und jünger) liegt bei 6 angetretenen Mannschaften auf dem 5. Platz.

 

Auf Podestkurs sind im Pflichtwettkampf Jahrgänge 2007 und jünger Katharina Credé, Neele Hülsemann, Kiara Klittich, Leni Mitschele und Hannah Schulz auf dem 3. Platz mit 1,5 Punkten Rückstand auf Platz 2. Die beiden weiteren jungen Mannschaften liegen auf dem 6. und 9. Platz.

10 Mannschaften starteten im Wettkampf 2004 und jünger. Nur hauchdünne 0,10 Punkte liegen Lucy Heier, Emely Kirmse, Märle Müller, Nina Stahl, Nelly Staude und Lisa Wieschollek vor dem TB Wilferdingen.  Obwohl die Gerätewertungen am Sprung, Barren und Boden klar gewonnen wurden, kamen die Turnerinnen aus Wilferdingen am Schwebebalken noch sehr nahe an die TVH-Mannschaft heran. Die 2. TVH-Mannschaft liegt auf dem 9. Platz.

 

-se-

Sportabzeichenaktion beim TVH

Am Samstag, 11.06.16 fand auf dem Schulsportplatz und in der Turnhalle eine Sportabzeichenaktion für jedermann statt. Pünktlich zum Start am 16 Uhr hatten sich zahlreiche Teilnehmer eingefunden, aber dann leider schon nach kurzer Zeit von einem Gewitter mit Starkregen überrascht wurden.

Aus Sicherheitsgründen mussten die Prüferinnen die Aktionen im Freien abbrechen. In der Halle wurde aber noch fleißig geturnt, und so konnten am Ende ca. 30 Teilnehmer/innen die verschiedenen geforderten Übungen absolvieren und so den Grundstein für das Erreichen des Sportabzeichens 2016 legen.

Als Prüfer waren Jennifer Schneider, Diana Habmann, Helga Herrmann und Karin Hehl-Günthner im Einsatz. Unterstützt wurden sie von Jenny Opitz und Miriam Hornberger in der Halle und auf dem Sportplatz von ute Hof, Anette Kißling und Asta Werner.

Für alle, die auch noch Lust auf Sportabzeichen haben, besteht jeden Freitag ab 18 Uhr beim Schulsportplatz die Möglichkeit, zu trainieren und die Prüfung in den einzelnen Disziplinen abzulegen. Bernadette Eberle und ihr Team freuen sich auf zahlreiche Teilnehmer und stehen mit Rat und Tat zur Seite.

-mh-

Spielfest des Turngau Pforzheim Enz in Huchenfeld

Der Wettergott muss wohl ein großer Fan des Kleinkinderturnens sein, denn pünktlich zum Beginn der diesjährigen Spielfestes des Turngaus Pforzheim-Enz strahlte die Sonne über dem Sportgelände in Huchenfeld. Somit konnte sich der Turnnachwuchs im Alter von drei bis acht Jahren fast zwei Stunden nach Herzenslust bewegen, spielen, turnen und auch amüsieren.

Die sechs kindgerechten Stationen waren allesamt so konzipiert, dass neben Bewegung, Spiel und Spaß auch die Förderung der Grundmotorik für die weitere Entwicklung der Kinder wert gelegt wurde. In der Halle hatte das Team des TV Huchenfeld eine Gerätelandschaft aus Schwebebalken, Langbänken, Weichbodenmatten, Reckstangen, Kästen, Minitrampolinen, Barren, Sprungbrettern und vielem mehr aufgebaut. Auf den Stationen des Freigeländes prägten große Fallschirme, unzählige Bälle, Reifen, Pylonen, Seile und viele weitere Utensilien das Bild mit denen beispielsweise ein Slalom- und Hindernisparcours, sowie Wurf- und Balancierstationen erreichtet waren. Die größeren Kinder absolvierten die Station oftmals alleine, bei den Kleineren unterstützen neben Eltern und Großeltern auch die Übungsleiter oder Geschwister. „Super, gut gemacht, weiter so“ feuerten die Eltern den eigenen Nachwuchs immer wieder an, so dass bei allen auch die Freude an Spiel, Spaß und Bewegung nie zu kurz kam. Auch die Trainer konnten dem Parcours sicherlich die eine oder andere Idee für ihre Übungsstunde abgewinnen. Der Ausrichter TV Huchenfeld stellt mit 54 Kindern auch die teilnehmerstärkte Gruppe.

„Aufgrund der Wettervorhersage mussten wir schon improvisieren, aber wir haben den Bewegungsparcours von acht auf sechs Stationen reduziert und diese in der Sporthalle und der Überdachung der Schule aufgebaut“ so Diana Habmann, die mit ihrem Team vom TV Huchenfeld mit fast 45 Helfern im Einsatz war. „Das Kleinkinderturnen liegt uns allen so sehr am Herzen, dass eine Absage nie zur Diskussion stand, sondern nur mögliche Alternativlösungen“ führt sie weiter aus. Claudia Klotz-Rein und Tanja Stiegele, Verantwortliche der Turnerjugend Pforzheim-Enz im Bereich Eltern- Kind- und Vorschule, zeigten sich ebenfalls sehr erfreut. „Von den fast 500 angemeldeten Kindern aus 18 Vereinen, sind nur wenige aufgrund des schlechten Wetters nicht erschienen. Das verdeutlicht, wie engagiert die Übungsleiter der Vereine die Eltern und Begleiter der Kinder motivieren können, an so einem tollen Spielfest mit dabei zu sein“ führt Claudia Klotz-Rein sichtlich erfreut aus.

Zur Belohnung erhielt jedes Kind eine Urkunde und die wohlverdiente Teilnehmermedaille, welche sie mit strahlenden Gesichtern von ihren Übungsleitern unter Applaus der Eltern überreicht bekamen, und die sie noch lange an zwei unvergessliche Stunden in Huchenfeld erinnern werden. Sämtliche anwesenden Vertreter aus Politik und Sport, unter ihnen der Huchenfelder Ortsvorsteher Gunter Raible, waren unisono von dem Flair des Gauspielfestes begeistert und dankten allen ehrenamtlich Tätigen für ihr Engagement zum Wohle der Kinder und des Sports.
(rk) Ralf Kiefer

 

 

Turngauteam siegte in der Regio-Liga

Jennifer Schneider hinten, Sarah Kenter 3. von rechts.

Jennifer Schneider hinten, Sarah Kenter 3. von rechts.

Im Rückkampf der Regioliga turnten nochmals alle acht Mannschaften gegeneinander. Im Team des Turngau Pforzheim-Enz trugen die beiden TVH-Turnerinnen Sarah Kenter und Jennifer Schneider erneut zum Sieg der Mannschaft bei.

Durch diesen Erfolg steht am 17. Juli der Aufstiegswettkampf in die Bezirksliga an.

-se-

Training Sportabzeichen

sportabzeichen_aktion

Am Freitag den, 10.6. entfällt das Sportabzeichentraining.

Alle, die nicht auf das wöchentliche Training verzichten möchten sind herzlich eingeladen am Samstag bei unserer Sportabzeichen-Aktion im Rahmen der Sommerfest-Hocketse stattfindet.

Der TVH lädt ein zur Sommerfest-Hocketse

titelblatt_entwurf_3

TVH-Sommerfest mit Turngau-Spielfest

 

 

Rund 500 Kinder werden mit ihren Eltern zum Spielfest des Turngaues Pforzheim-Enz am Sonntagvormittag, 12.6. in Huchenfeld erwartet. Der TVH hat die Ausrichtung dieser Großveranstaltung mit Vertrauen auf eine große Zahl an Helfern erneut übernommen.

Am Samstag, 11.6. startet ab 16 Uhr unser Sommerfest mit einer „Hocketse“ und einer Sportabzeichen Aktion für alle Altersgruppen.

Stell dich deiner Herausforderung!  Mit diesem Satz wirbt der Badische Sportbund für die Teilnahme am Deutschen Sportabzeichen.

Das Deutsche Sportabzeichen ist die renommierteste Auszeichnung außerhalb des Wettkampfsports und einmalig durch seine Vielseitigkeit. Es ist das einzige staatliche Ehrenzeichen weltweit, das für sportliche Leistungsfähigkeit und überdurchschnittliche Fitness verliehen wird. Daher trägt es auch den Namen „Fitnessorden“. Für eine erfolgreiche Sportabzeichenprüfung müssen Sie Kraft, Ausdauer, Schnelligkeit und Koordination beweisen und in jedem Bereich mindestens eine Disziplin erfolgreich ablegen. Unter Anleitung von erfahrenen Übungsleitern bietet der TVH dazu die Möglichkeit.

Wir laden Sie ein zu unserer Startoffensive am Samstag, 11. Juni von 16 bis 18 Uhr auf dem Schulsportgelände Huchenfeld.

 

Detaillierte Angaben zu den Anforderungen sind unter http://www.tvhuchenfeld.de/seiten/abteilung_sportabzeichen.html zu finden.

 

-se-