Monthly Archive for November, 2015

titelblatt_blaettle_2015

Wieder neigt sich ein sportliches Jahr dem Ende zu und wie jedes Mal setzt der TVH mit seinem Weihnachtswochenende noch einmal einen Höhepunkt.

Am 5.12. findet die Abendunterhaltung statt, bei der viele Gruppen des TVHs Ihr Können zeigen und mit vielseitigen Vorführungen für Abwechslung sorgen.
Das leibliche Wohl kommt natürlich auch nicht zu kurz! Einige Restkarten sind noch an der Abendkasse erhätlich, Beginn der Veranstaltung ist um 19.30 Uhr, Einlass in die Hochfeldhalle ist ab 18.00 Uhr.

Am Sonntag, den 6.12. wird es in der Hochfeldhalle so richtig turbulent, wenn die vielen Kinder des Vereins, das über das Jahr erlernte, bei der Kinderweihnachtsfeier präsentieren können.
Etwas besinnlicher wird es dann zum Abschluss des Wochenendes wenn der Nikolaus allen TVH-Kinder mit einem kleinen Präsent überrascht.

Wir freuen uns viele Gäste in der Hochfeldhalle begrüßen zu dürfen und freuen uns auf ein tolles Wochenende!!

TV-Huchenfeld : TTC Eisingen 1 : 9

In der Tischtenniskreisliga musste der TVH zuhause gegen den TTC Eisingen antreten, welcher noch ungeschlagen an erster Stelle mit 14 : 0 Punkten steht.

In der Besetzung: Dariusz Sitek, Tilo Kühn, Johannes Eberle, Harald Schweizer, Rainer Altstadt, Boro Mitrovic, wurde gegen den Tabellenführer angetreten.
Eisingen spielte mit Metzger, Schlegel, Bengtsson, Frommann, Köhne, und Kurtbasan. Nach drei gespielten Eingangsdoppel , lag der TVH mit 0 : 3 zurück.

Doppel 1 /Sitek/Kühn verlor hier knapp gegen Schlegel/Köhne im fünften Satz.
Weitere zwei Einzel mussten über 5 Spielsätze an den Gegner abgegeben werden.
Eberle : Frommann 14 : 16 und Altstadt : Kurtbasan 9 : 11 .

Den Ehrenpunkt für Huchenfeld erzielte Schweizer gegen Bengtsson. Trotz guter Mannschaftsleistung des TVH , verlor man hier deutlich gegen einen Aufstiegsaspiranten zur Bezirksklasse.

Mehr Hoffnungen macht man sich am Montagabendspiel gegen den SV Büchenbronn. Die Begegnung startet am 23.11.2015 gegen 19:30 Uhr in der Hochfeldhalle.

-hs-

Fabelhafte Ausbeute in der Hinrunde in der Prellballbundesliga für den TV Huchenfeld

Am 17. Oktober fand der erste Prellballbundesligaspieltag der Frauen und Männer in Babenhausen, bei Memmingen, statt. Die Prellballer des TV Huchenfeld, darunter Matthias Riexinger, Dennis Key, Philipp Forisch, Oliver Heinrichsen und Volker Pfeiffer reisten nach Bayern um sich dort den besten Südmannschaften des Prellballs zu stellen.
Im ersten Spiel trafen sie gleich auf den Ausrichter TSV Babenhausen. Nach gutem Angriffsspiel auf beiden Seiten und langen Ballwechseln endete das Match knapp mit 2 Punkten Vorsprung für den TVH. Die Spiele gegen den hessischen PV Gundernhausen, den saarländischen TSV Rieschweiler 2 und den bayrischen SV Weiler konnten die Huchenfelder eindeutig, mit einigen Punkten Vorsprung, für sich entscheiden. Das Spiel gegen den Tabellenersten der letzten Saison, TSV Ludwigshafen, gestaltete sich bis zum Schluss spannend. Zwar kämpften die Badener aus Huchenfeld bis zum Ende um jeden Ball, doch leider konnten sie dem guten Angriffsspiel der Ludwigshafener nichts entgegen halten. Letztendendes mussten sie sich hier mit 4 Bällen geschlagen geben. Trotzdem ist der TV Huchenfeld mit der Ausbeute von 8:2 Punkten sehr zufrieden.

Tabelle der 1. Bundesliga Süd Prellball:

1. TSV Ludwigshafen 10:0
2. TV Huchenfeld 8:2
3. TV Zeilhard 8:2
4. TSV Babenhausen 8:2
5. TV Rieschweiler 1 8:2
6. VFL Waiblingen 2 6:4
7. PV Gundernhausen 2 2:6
8. SV Weiler 2:6
9. VFL Waiblingen 1 2:8
10. PV Gundernhausen 1 0:10
11. TV Rieschweiler 2 0:12

Der zweite und letzte Hinrundenspieltag der Prellballbundesliga der Männer fand dann am 8.11.2015 beim VFL Waiblingen statt.
Die badische Prellballmannschaft des TV Huchenfeld mit Matthias Riexinger, Dennis Key, Volker Pfeiffer und Philipp Forisch reiste nach einem erfolgreichen ersten Spieltag mit 8:2 Punkten guter Dinge an. Im ersten Spiel des Tages trafen sie auf die zweite Mannschaft des Ausrichters VFL Waiblingen. Schon recht schnell konnten sich die Huchenfelder einen kleinen Vorsprung erspielen, den sie bis zum Ende der zwanzigminütigen Partie weiter ausbauen konnten. Am endet besiegten sie die Waiblinger mit 30:24.
Gegen den TV Rieschweiler 1 fiel es den Prellballern aus Huchenfeld schwer, ihr eigenes Spiel zu finden. Bis zur Mitte der zweiten Halbzeit gelang es ihnen nicht, sich vom Gegner ab zu setzten. Erst gegen Ende konnte ein gutes Angriffsspiel zu dem Sieg mit 37:33 Punkten verhelfen.
Die Gegner aus Hessen, PV Gundernhausen 2 und der TV Zeilhard, trafen in Spiel drei und vier auf die Huchenfelder. Beide Spiele konnten die Huchenfelder mit taktisch klugen Spielzügen und recht sicheren Annahmen für sich entscheiden.
Das letzte Spiel des Tages bestritt der TVH gegen die erste Mannschaft des VFL Waiblingen. Dieses Spiel gestaltete sich bis zum Schluss sehr spannend und es konnte lange kein wirklicher Favorit ausgemacht werden. Umso schöner, dass es die Badenser zum Ende des Matches schafften, sie einen minimalen Vorsprung von 2 Zählern zu erkämpfen.
Mit einer Ausbeute von 10:0 Punkten zeigten sich die Preller des TV Huchenfeld äußert zufrieden. Zwar geht die Herbstmeisterschaft dieses Jahr an den TSV Ludwigshafen, der erneut alle Spiele für sich entscheiden konnte, dennoch ist der zweite Platz mit 18:2 Punkten ein toller Ausgangspunkt um in der Rückrunde erneut die Tabellenführung anzuvisieren. Nach einer kurzen Winterpause geht es am 16.1.16 zum ersten Rückrundenspieltag nach Edingen.

Tabelle:

1. TSV Ludwigshafen 20:00
2. TV Huchenfeld 18:02
3. TSV Babenhausen 16:04
4. TV Zeilhard 14:06
5. VFL Waiblingen 2 12:08
6. TV Rieschweiler 1 10:10
7. VFL Waiblingen 1 08:12
8. SV Weiler 06:14
9. PV Gundernhausen 2 04:16
10. TV Rieschweiler 2 02:18
11. PV Gundernhausen 1 00:20

-jr-

 

SC Pforzheim gegen TV Huchenfeld 4 : 9

Der TV Huchenfeld musste auswärts zur Würmtalhalle beim Sportclub Pforzheim antreten.

Nach zweieinhalb Stunden endete die Begegnung mit 4 : 9 für den TV Huchenfeld.
In der Aufstellung Siegfried Stefany, Dariusz Sitek, Johannes Eberle, Harald Schweizer, Rainer Altstadt und Boro Mitrovic, stellte man sich dem Gegner.
Der Sportclub Pforzheim spielte mit Keller, Ferring, Merttens, Zachmann, Ramunno und Eckstein.

Gegen 20.00 Uhr begann man mit den Eingangsdoppel, welche 1 : 2 vom TVH gewonnen wurden.
Musste Eberle / Schweizer hier den Punkt im Doppel an den SCP abgeben, holten sich Sitek und Stefany in ihren Einzel 2 Punkte .
Beim Stande von 1 : 4 drehte der SCP auf und konnte in Folge mit 2 Spielen punkten.
Beim Spielstand von 3 : 4 erzielte Mitrovic einen weiteren wichtigen Punkt für Huchenfeld.

Im fünften Satz siegete er über Ramunno zum Spielstand 3 : 5.
Altstadt gewann in 3 Sätzen ebenfalls über Eckstein und verbesserte somit den Punkteabstand auf 3 : 6 .

Nun lies der TVH nichts mehr anbrennen und holte sich bei den nächsten 4 Spielen, 3 Punkte.
Beim Spielende gegen 22:30 Uhr endete die Begegnung mit 4 : 9 für den TVH.
Mit dem Ergebnis von 7 : 3 Punkten steht Huchenfeld auf Tabellenplatz 4 der Kreisliga.

Nächster Spielbegegnung ist am 14.11.2015 auswärts 18:00 Uhr gegen TV Engelsbrand.

-hs-

SC Pforzheim gegen TV Huchenfeld 4 : 9

Der TV Huchenfeld musste auswärts zur Würmtalhalle beim Sportclub Pforzheim antreten.

Nach zweieinhalb Stunden endete die Begegnung mit 4 : 9 für den TV Huchenfeld.
In der Aufstellung Siegfried Stefany, Dariusz Sitek, Johannes Eberle, Harald Schweizer, Rainer Altstadt und Boro Mitrovic, stellte man sich dem Gegner.

Der Sportclub Pforzheim spielte mit Keller, Ferring, Merttens, Zachmann, Ramunno und Eckstein.
Gegen 20.00 Uhr begann man mit den Eingangsdoppel, welche 1 : 2 vom TVH gewonnen wurden.
Musste Eberle / Schweizer hier den Punkt im Doppel an den SCP abgeben, holten sich Sitek und Stefany in ihren Einzel 2 Punkte .

Beim Stande von 1 : 4 drehte der SCP auf und konnte in Folge mit 2 Spielen punkten.
Beim Spielstand von 3 : 4 erzielte Mitrovic einen weiteren wichtigen Punkt für Huchenfeld.
Im fünften Satz siegete er über Ramunno zum Spielstand 3 : 5.
Altstadt gewann in 3 Sätzen ebenfalls über Eckstein und verbesserte somit den Punkteabstand auf 3 : 6 .

Nun lies der TVH nichts mehr anbrennen und holte sich bei den nächsten 4 Spielen, 3 Punkte.
Beim Spielende gegen 22:30 Uhr endete die Begegnung mit 4 : 9 für den TVH.

Mit dem Ergebnis von 7 : 3 Punkten steht Huchenfeld auf Tabellenplatz 4 der Kreisliga.
Nächster Spielbegegnung ist am 14.11.2015 auswärts 18:00 Uhr gegen TV Engelsbrand.

-HS-

Kartenvorverkauf für die diesjährige Abendunterhaltung am 05.12.2015

Karten für die Abendunterhaltung erhalten Sie am Freitag, 20.11.2015 ab 17 Uhr in unserem Vereinsheim in der Industriestrasse 89 oder an der Abendkasse.

Preis: 7 € für Erwachsene und 3 € für Kinder und Jugendliche.