Monthly Archive for März, 2015

Rücken Fit ändert Ort und Zeit


Ab 16. April wird die Rücken Fit Stunde wieder jeden Donnerstag von 20.30 bis 21.30 Uhr in der Schulturnhalle stattfinden. Wir bitten um Beachtung!
Dieses mit dem Pluspunkt Gesundheit.DTB und Sport pro Gesundheit ausgezeichnete Angebot ist für alle Altersgruppen geeignet, die Rückenschmerzen erst gar nicht aufkommen lassen wollen. Falls es schon ein wenig „zwickt und zieht“ erst recht, denn bewegen statt schonen sollte auch IHRE Devise lauten.

Ein Programm zur Kräftigung der Muskulatur, das eingebettet ist in einen vielfältigen und abwechslungsreichen Stundenverlauf mit Herz-Kreislauf-Aktivierung, Bewegungsspielen, Wissensvermittlung und Entspannung.

Rücken Fit wird geleitet von Utta Späth, DTB-Rückenschulleiterin. Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich, kommen SIE einfach vorbei.

-se-

Bezirksentscheid der Turnerjugend

Zwei Huchenfelder Mannschaften zeigten beim Bezirksentscheid der Badischen Turnerjugend gegen die Konkurrenz aus dem Karlsruher Turngau und dem Kraichturngau gute Leistungen.
In der Altersklasse 8/9 Jahre hatten sich Leonie Ehringer, Neele Hülsemann, Kiara Klittich, Märle Müller und Hanna Schulz durch einen 2. Platz bei den Bestenkämpfen im Turngau für den Bezirksentscheid qualifiziert. Unter dem Beifall der begleitenden Eltern durften sich die TVH-Turnerinnen dieses Mal mit nur 0,5 Punkten Rückstand auf den TV Brötzingen über die Bronzemedaille freuen.

Gruppenbild nach der Siegerehrung

Gruppenbild nach der Siegerehrung

Märle, Leonie, Hanna, Neele und Kiara nach dem Wettkampf

Märle, Leonie, Hanna, Neele und Kiara nach dem Wettkampf

Bei den Turnern ist in den höheren Altersklassen die Beteiligung an Wettkämpfen sehr dünn. In der offenen Klasse lösten Niclas Duretek, Adrian Glück und Johannes Sitter konkurrenzlos das Ticket zum Landesfinale am 25. April in Hockenheim mit Mannschaften aus dem ganzen Verbandsgebiet des Badischen Turner-Bundes.

Niclas, Adrian und Johannes

Niclas, Adrian und Johannes

Sonja Eitel, Heike Wachter

Bietlauf an der Kapelle in Mühlhausen

Am Sonntag, den 29. März 2015 war ein aufregender Tag für die drei jungen Huchenfelder Athleten Arina Rosemeier, Daniel Ridinger und Tom Barneveld, denn ihr erster Wettkampf stand bevor! Um 10:30 Uhr trafen sie sich mit ihrer Trainerin Isabel Heel in Mühlhausen an der Kapelle, um beim Bietlauf über 1150m zu starten. Das Wetter war zum Laufen ideal: nicht zu kalt, ein wenig sonnig und ab und zu kamen ein paar erfrischende Regentropfen vom Himmel. Man merkte, dass der April vor der Tür steht! Nach einem kurzen Aufwärmtraining mit Isabel ging es an den Start. Nicht nur die Kinder selbst waren aufgeregt, sondern auch die Mamas und Papas fieberten eifrig mit. Nach nur 4:15min kam Tom Barneveld als erster Läufer seines Laufs ins Ziel und sicherte sich damit natürlich auch den 1. Platz in seiner Altersklasse M08. Auch Arina und Daniel zeigten sich von ihrer sportlichsten Seite und erreichten nach 5:07min und 5:02min die Zielline und belegten die Plätze 1 und 4. Die nachfolgende Siegerehrung war für alle ein besonderes Ereignis.

 

Wir gratulieren diesen drei Nachwuchsathleten zu ihren Erfolgen und wünschen für diese Saison viel Spaß beim Rennen, Springen und Werfen!

-ah-

Vor dem Start

Vor dem Start

Nach dem Start

Nach dem Start

Süddeutsche Prellballmeisterschaften der Senioren 2015

Der TV Huchenfeld war am 21. März 2015 Ausrichter der Süddeutschen Meisterschaften der Senioren. Zwei Badische Mannschaften konnten dabei einen Platz auf dem Treppchen erringen. Bei den Frauen 30 gewann der TV Edingen – leider das einzige teilnehmende Frauenteam in Süddeutschland – und qualifizierte sich für die Deutschen Meisterschaften. Auch die Männer 60 vom ETSV Offenburg lösten die Fahrkarte zu den Endspielen, die Ende April in Giengen stattfinden.

Die Tabellen der einzelnen Altersklassen mit Badischer Beteiligung:

Männer 30:

  1. VfL Waiblingen
  2. SV Weiler
  3. TV Nürnberg-Reichelsdorf
  4. TV Oberschopfheim
  5. TSV Krumbach

In dieser Altersklasse absolvierten auch die Damen des TV Edingen ihre Spiele und kamen mit 2:8 Punkten auf Platz 6.

Männer 40:

  1. TSG Eisenberg
  2. TV Rieschweiler
  3. VfL Waiblingen
  4. TV Boxberg

Männer 60:

  1. TSV Krumbach
  2. ETSV Offenburg
  3. TV Morlautern

Für das leibliche Wohl sorgte die Prellballabteilung des TVH – danke dafür an die Helfer -, alle Teilnehmer wurden mit Schnitzel und dem heißbegehrten Kartoffelsalat von Andrea und Wolfgang versorgt.
Diese Stärkung erhielten die „Senioren“ als Prämie, da es seit einigen Jahren in dieser Spielklasse üblich ist, auf Urkunden, Medaillen und Pokale zu verzichten und stattdessen das Turnier bei einem gemeinsamen leckeren Essen ausklingen zu lassen.
Wie man auf den Bildern sehen kann, kommt diese Idee bei allen Beteiligten gut an und auch das Helferteam hatte seinen Spaß.

Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern, Helfern und den interessierten Zuschauern für diese gelungene Süddeutsche Meisterschaft 2015.

Die TVH-Nachrichten suchen Mitstreiter

aufruf

TV Kieselbronn III – TV Huchenfeld 9 : 2

In der Tischtenniskreisklasse A wurde der TVH von dem Tabellenvierten in seinem
vorletzen Spiel kalt erwischt.

Mit 9 : 2 Punkten gewannen diesmal die Gegner, was als erste Niederlage in dieser Saison
für den TVH einzustufen war.

Gewann der TVH noch in der Vorrunde gegen Kieselbronn mit 9:7 daheim,
fehlten ihm an diesem Abend die Möglichkeiten.

Lag es vieleicht schon an der bereits vorab gewonnenen Meisterschaft,
oder fehlten die nötigen Schlachtenbummler zur Anfeuerung ?

In der Besetzung Siegfried Stefany, Harald Schweizer, Dariusz Sitek, Rainer Altstadt ,
Boro Mitrovic und Thomas Vögele trat man auswärts in Kieselbron an.

Nach den ersten drei gespielten Eingangsdoppel, lag man 2:1 zurück.

Doppel 1 Stefany/Sitek bewiesen hier Nervenstärke und konnten Tuch/Link
Paroli bieten und für den TVH klar punkten.

Einen weiteren Punkt holte Darius Sitek gegen den stark aufspielenden
Kieselbronner Berd Link.

Mit diesem Ergebnis, musste man sich dann zufrieden geben und kann sich somit
auf das letzte Spiel am 26.03.2015 auswärts gegen den TTF Pforzheim konzentrieren.

-hs-

Domenik Hahn startete bei den Deutschen Meisterschaft im Cross

Möchte man Domenik Hahn treffen, ist die Wahrscheinlichkeit in den Wäldern um Huchenfeld besonders hoch, wenn er nicht gerade in der Schule ist. Laufen ist für Domenik nicht mehr wegzudenken aus seinem Alltag!
Am 7. März 2015 ging es für ihn und seinen Trainer Wolfgang Hohl nach Markt Ingersdorf auf die Deutsche Meisterschaft im Cross. Domenik als Läufer, Wolfgang als Repräsentant des Deutschen Leichtathletikvereins Mitglied in der Jury.
Das Wetter war ideal und die Cross-Strecke machte ihrem Namen alle Ehre. Lange Anstiege, tiefer, matschiger Boden und ein Zielhang, fast wie beim alpinen Sport sorgten für Spannung und Anstrengung bei den Läufern. Domenik erreichte nach 23:14min und 6000m als 41. von 65 Teilnehmern das Ziel.
Wir gratulieren zu dem Erfolg und wünschen weiterhin viel Spaß dabei!

A.H.

Mitgliederversammlung 2015

Erfreulich viele Mitglieder des TV Huchenfeld fanden am vergangenen Freitag den Weg ins Vereinsheim, um sich anlässlich der diesjährigen Mitgliederversammlung über das Vereinsgeschehen des vergangenen Jahres und alle anstehen Aufgaben des laufenden Jahres zu informieren.

Vorstandsmitglied Judith Jany begrüßte alle Anwesenden, darunter auch die Ehrenvorsitzenden des Vereins, Karl Letsche und Uwe Steinmetz sowie den Turngauvorsitzenden Wolfgang Schick. In der anschließenden Totenehrungen wurde den im vergangenen Jahr verstorbenen Mitgliedern gedacht.

Wie auch in den Vorjahren wurden die einzelnen Arbeitsfelder des Vorstandsbereichs zuverlässig erledigt und im Folgenden von den jeweiligen Vorstandsmitgliedern dargestellt. Vorsitzende Finanzen Heike Hess informierte über die zufriedenstellende wirtschaftliche Situation des Vereins.
Auch aus dem Bereich Sport konnte die Vorsitzende Sport Sonja Eitel durchweg nur Erfreuliches berichten, so unter anderem die Qualifikation der Prellballmannschaft zur Deutschen Meisterschaft, der Aufstieg der Tischtennis-Mannschaft und zahlreiche Medaillen der Gerätturner bei den Bestenwettkämpfen im Turngau.
Außerdem konnte sich der Verein durch das große Engagement in der Jugendarbeit und der hohen Qualifikation der Übungsleiter über einen großen Anteil an der Spende des Solidarpakt Wirtschaft und Sport vom Sportkreis Pforzheim Enzkreis freuen. Auch die bestehenden Kooperationen mit Schulen und Kindergärten lobte die Sportvorsitzende als wichtige Einrichtung.

Aus dem Bereich Veranstaltungen berichtete Vorsitzende Franziska Steinmetz über die Veranstaltungen im letzten Jahr und dankte auch allen daran beteiligten Helfern für ihr hohes Engagement. Die gute Zusammenarbeit der Bereiche Sport und Veranstaltungen ist ein Grundstein für das Gelingen großer Veranstaltungen wie Abendunterhaltung oder Kinderweihnachtsfeier.

Die Vorsitzende Öffentlichkeitsarbeit Martina Haase zeigte sich erfreut, dass man mehr und mehr Sponsoren gewinnen kann, die den Verein finanziell unterstützen. Diesen bietet sich auch auf der Vereins-Homepage die Gelegenheit, sich zu präsentieren. Außerdem wird es auch weiterhin, wenn möglich, zweimal im Jahr eine Vereinszeitung für alle Huchenfelder Haushalte geben. Die Vorsitzende Jugend, Judith Jany, hofft nach starker beruflicher Belastung in der Vergangenheit, endlich in diesem Jahr erfolgreich mit ihrem Jugendkonzept starten zu können. Dabei erhält sie auch Unterstützung von vier Jugendvertretern.

Nun folgten die Berichte der Spartenvertreter Tischtennis (Harald Schweitzer in Vertretung für den erkrankten Karl-Heinz Stein), Turnen Erwachsene (Brigitte Behlich), Turnen Kinder (Diana Habmann), Turnen Wettkampfsport (Sabine Merkle) und Leichtathletik (Aline Hendrich). Einheitlich konnte man auf die erfolgreiche Arbeit in den einzelnen Bereichen stolz sein, und auch für 2015 stehen wieder zahlreiche Termine und Wettkämpfe auf dem Programm.

Hans Speidel bestätigte im Anschluss eine ordnungsgemäß geführte Kasse und da es keine Wortmeldungen unter TOP Aussprachen gab, konnte direkt die angestrebte Satzungsänderung vorgestellt werden. Den von Sonja Eitel dargestellten Paragraphenänderungen wurde von allen Stimmberechtigten einheitlich zugestimmt.
Nun folgten die vom Turngauvorsitzenden Wolfgang Schick und Sportvorsitzenden Sonja Eitel durchgeführten Ehrungen verdienter Mitglieder und Verabschiedungen von ausscheidenden Übungsleitern (hierüber erfolgt ein separater Bericht im nächsten Mitteilungsblatt).

Die ohne Gegenstimmen durchgeführte Entlastung der bisherigen Vorstandschaft übernahm Thomas Riexinger und so konnte man direkt zum Punkt Neuwahlen übergehen. Zum neuen Vorstandsvorsitzenden des TV Huchenfeld wurde Jürgen Söhnle vorgeschlagen und gewählt. Alle bisherigen Vorstandsposten bleiben nach erfolgreicher Wiederwahl unverändert und so setzt sich die neue Vorstandschaft wie folgt zusammen:

Vorstandsvorsitzender: Jürgen Söhnle
Vorsitzende Sport: Sonja Eitel
Vorsitzende Finanzen: Heike Hess
Vorsitzende Jugend: Judith Jany
Vorsitzende Öffentlichkeitsarbeit: Martina Haase
Vorsitzende Veranstaltungen: Franziska Steinmetz

Außerdem gehören dem TVH –Vorstand weiterhin Heike Wachter (Schriftführerin), Evi Steinmetz (Mitarbeiterin der Geschäftsstelle) und Karl Letsche (Vorsitzender des Ältestenrates) an. Zu Kassenprüfern wurden wiederum Karl Letsche und Hans Speidel gewählt.

Bereits in einer vorausgegangenen Übungsleitersitzung erfolgte die Wahl der Spartenvertreter für die Bereiche Turnen Erwachsene (Brigitte Behlich), Turnen Kinder und Jugend (Diana Habmann), Turnen Wettkampfsport (Miriam Hornberger), Tischtennis (Karl-Heinz Stein und Leichtathletik (Aline Hendrich). Neue Jugendvertreter sind Tamara Mitrovic, Anastasia Miller, Jennifer Schneider und Rene Pamer.

Unter dem letzen Punkt Termine stellte Sonja Eitel noch kurz das im Juli in Pforzheim stattfindende Landeskinderturnfest vor, bei dem der TVH als einer der 19 mitwirkenden Vereine des Turngau Pforzheim Enzkreis als Helfer mitwirken wird.

Judith Jany beendete nun den offiziellen Teil der Mitgliederversammlung und lud noch zum gemütlichen Beisammensein ein.

-mh-

Bestenkämpfe der Turnerjugend

Bei den Bestenkämpfen der Turnerjugend findet alljährlich der Einstieg ins Wettkampfjahr statt.

An zwei Wochenenden starteten bei den Turnerinnen und Turnern 15 TVH-Mannschaften in unterschiedlichen Altersstufen. Mit im Einsatz die Übungsleiter und Kampfrichter sowie zahlreiche Eltern zum Daumendrücken.

Die Erst- und Zweitplatzierten der Wettkämpfe dürfen den Turngau Pforzheim-Enz beim Bezirksentscheid mit den qualifizierten Mannschaften aus dem Turngau Karlsruhe und dem Kraichturngau vertreten.

 

Turner

 
DSC00449 (800x600)

Silbermedaille für Jannis, Luc, Florian, Leandro und Max

Silbermedaille für Jannis, Luc, Florian, Leandro und Max

In der erleichterten Gauklasse wird ein Gerätevierkampf (ohne Seitpferd und Ringe) gefordert. In der AK 8/9 erreichte der Nachwuch einen tollen 2. Platz. Für einige war es der erste Wettkampf überhaupt. Somit herzlichen Glückwunsch an Leandro Schnabel, Luc Walterspacher, Florian Bonn, Max Bülling und Jannis Besser.

 

Weitere 7 Mannschaften gingen in der Bezirksklasse an den Start. In der AK 8/9 erturnten sich Timo Stiegele, Laurin Ullrich, Julian Steinhauser und Tim Aschenbrenner den 3. Platz

 

Maximilian Zelinka, Max Heimpel und Lukas Kindtner schafften in der AK 10/11 den Sprung aufs Treppchen und konnten die Bronzemedaille mit nach Hause nehmen. Direkt dahinter verbuchte unser jüngerer Jahrgang in der AK 10/11 – Moritz Goldberg, Constantin Credé und Noah Weber den vierten Platz für sich.

 

In der AK 12/13 verfehlten Simon Frey, Cem Söhnle, Johannes Benzinger, Benedikt Heimpel und Pascal Sitter um gerade mal 0,7 Punkte die Qualifikation für das Bezirksfinale und kamen auf den 3. Platz.

Die zweite Mannschaft mit Kevin Klittich, Kai Wieschollek, Lukas Dietrich und Piotr Poburski reihte sich direkt dahinter auf Platz 4 ein.

 

Unsere Großen müssen sich erst im Bezirksentscheid am 28. März in Bruchsal 2015 beweisen. Konkurrenzlos starteten Luis Hartmann, Niclas Duretek, Julian Masatsch und Peter Zelinka. Ihren 1. Platz erturnten sie sich mit 261,55 Punkten.

In der offenen Klasse 16/17 starteten Johannes Sitter, Florian Häuer, Adrian Glück und Jonathan Frey ebenfalls konkurrenzlos mit 266,75 Punkten in die Saison 2015.

 

Turnerinnen

Hanna, Leonie, Kiara, Neele und Märle mit ihrer Trainierin Judith Jany

Hanna, Leonie, Kiara, Neele und Märle mit ihrer Trainierin Judith Jany

Bei den Jüngsten in der AK 8/9 Jahre überraschten Leonie Ehringer, Neele Hülsemann, Kiara Klittich, Märle Müller und Hanna Schulz mit einem tollen 2. Platz und damit der Qualifikation für den Bezirksentscheid.

 

Mannschaft offene Klasse Übungsleiterinnen

Mannschaft offene Klasse Übungsleiterinnen

Es war mal wieder der Schwebebalken! In der offenen Klasse war bei vier Absteigern vom Zitterbalken mindestens einer zu viel, um die direkte Qualifikation hinter dem TV Brötzingen für den Bezirksentscheid zu erreichen. Mit 0,8 Punkten Rückstand beendeten Sarah Kenter, Jennifer Schneider, Josephine Späth und Ann-Kathrin Speer den Wettkampf auf dem 3. Platz.

 

Knapp am Siegerpodest vorbei turnten in der AK 10/11 Michaela Dörr, Lucy Heier, Jessica Rach, Nelly Staude und Lisa Wieschollek. Die große Leistungsdichte in diesem Alter verdeutlicht die Zahl von 12 Mannschaften allein in diesem Wettkampf.

 

Unsere weiteren Mannschaften:

AK 1213 Amelie, Juliana, Charlotte, Annika, Phan

AK 1213 Amelie, Juliana, Charlotte, Annika, Phan

W 12/13: Amelie Credé, Annika Czekalla, Charlotte Kiefer, Phanphet Supaporn, Juliana Württemberger Platz 7

AK 14 15 Surella, Johanna, Lena, Hanna  und Lea

AK 14 15 Surella, Johanna, Lena, Hanna und Lea

W 14/15: Surella Akbaba, Lena Dietrich, Hanna Mai, Johanna Schmidl, Lea Juline Weingärtner Platz 5

  1. Mannschaften stellten wir noch in bei den Jüngeren:
Leni, Katharina, Lisa-Marie, Annika und Emelie mit ihrer Übungsleiterin Tina Ehringer

Leni, Katharina, Lisa-Marie, Annika und Emelie mit ihrer Übungsleiterin Tina Ehringer

AK 8/9: Katharina Credé, Annika Kestler, Leni Mitschele, Emelie Schäfer, Lisa-Marie Worsch Platz 5

AK 10/11: Jasmin Bonn, Neele Brüning, Lana Skrilin, Nikola Weber (2. Mannschaft) Platz 12

 

 

 

– Sonja Eitel, Heike Wachter –

Mitgliederversammlung 2015

Am vergangenen Freitag, den 6.3. fand die diesjährige Mitgliederversammlung des TVH statt.

Der wohl wichtigste Punkt des Abends war die Wahl des Vorstandes, da nach einigen Jahren der Vakanz die Position des ersten Vorsitzenden durch die Wahl von Jürgen Söhnle besetzt werden konnte.
Wir gratulieren Jürgen Söhnle zu seiner Wahl und wünschen ihm viel Spaß und Erfolg in seinem neuen Amt.
Die anderen Mitglieder des Vorstandes wurden bei dieser Wahl in ihren Ämtern bestätigt.

Ein ausführlicher Bericht über alle Punkte der Mitgliederversammlung wird in den nächsten Tagen erfolgen, eine kleine optische Rückschau soll an dieser Stelle schon einmal stehen:

-sk-