Monthly Archive for Juli, 2014

Aktuelles aus der Tischtennisabteilung des TV Huchenfeld…

Bernhard Maigatte , langjähriger Abteilungsleiter in der Tischtennisabteilung des TVH musste aus gesundheitlichen Gründen sein Amt abgeben . Bernhard war seit 10 Jahren für alle Aufgaben im Verband zuständig . Außerdem war er noch Stellvertreter des Spartenleiters.
Die Tischtennisabteilung des TVH bedankte sich bei Bernhard mit einem Geschenkkorb für seine erfolgreiche Arbeit und wünschte ihn baldige Genesung.

Harald Schweizer war bereit das Amt von Bernhard zu übernehmen und tritt somit seine Nachfolge an .
unser Bild zeigt von links nach rechts :
Harald Schweizer , Karl-Heinz Stein , Bernhard Maigatte und Sonja Eitel.

foto

Kinderturnfest 2014 in Wilferdingen

Bilder und einen Text vom Kinderturnfest sind auf dieser Homepage schon zu finden. Die detaillierten Ergebnisse können in diesem PDF heruntergeladen werden.Die Ergebnisse der TVH-Kinder auf dem Siegerpodest (oder knapp daneben) haben wir hier aufgeführt:
Geräte-Vierkampf
M 8-9 Constantin Credé 3. Platz und Timo Stiegele 4. Platz
M 10-11 Jannis Bernecker 4. Platz
M 6-7 Luc Walterspacher 1. Platz und Max Bülling 2. Platz
F 8-9 Nelly Staude 3. Platz, Lucy Heier 4. Platz und Märle Müller 5. Platz
Gemischter Vierkampf
M 10-11 Lukas Kindtner 1. Platz
M 8-9 Arber Mazrekaj 3. Platz und Julian Steinhauser 4. Platz
M 6-7 Leandro Schnabel 1. Platz und Florian Grieshaber 4. Platz

-se-

Abendsportfest in Dietlingen

Der Mittwoch ist für unsere Athleten für gewöhnlich kein Leichti-Tag.
Doch Ausnahmen bestätigen bekanntlich die Regel und so ging es am Mittwoch, den 4. Juni 2014 für Lena Kindtner, Lukas Kindtner, Tim Schröck und Adrian Schulz nach den Hausaufgaben zum Abendsportfest nach Dietlingen.
Dieser Wettbewerb macht Eltern beim Zuschauen und Kindern beim Mitmachen viel Spaß.

Die vier hatten ihren Spaß und die Ergebnisse können sich sehen lassen:
Tim Schröck belegte im Dreikampf den 1. Platz und zeigte in den Disziplinen Sprint, Weitsprung und Ballwurf durchweg Spitzenergebnisse.
Adrian Schulz punktete vor allem im Sprint mit 8,0s über 50m und 35,00m im Ballwurf, womit er sich die Goldmedaille sichern konnte.
Lukas Kindtner erreichte Platz 5 und sprang hervorragende 3,71m weit in die Sandgrube.
Lena Kindtner vertrat bei den Mädels unseren TVH als Einzige und absolvierte einen erfolgreichen Dreikampf. Beim Weitsprung erreichte Sie ein tolles Ergebnis von 3,96m und belegte schließlich Platz 7.

Wir gratulieren den vier Sportlern sowie ihren Trainern zu den Platzierungen und wünschen viel Spaß bei den nächsten Wettkämpfen in dieser Saison!
A.H.

So sehen Sieger aus!

So sehen Sieger aus!

1405860377_jpg

Lena bei der Siegerehrung

Lena bei der Siegerehrung

Gaukinderturnfest in Wilferdingen

Am 20.7. nahmen rund 500 Kinder am Kinderturnfest des Turngaues Pforzheim-Enz teil. Vom TVH starteten 48 Mädchen und Jungen in den ausgeschriebenen Geräte-Vierkämpfen, gemischten Wettkämpfen und Leichtathletik-Dreikämpfen jeweils in unterschiedlichen Altersklassen.

Vormittags standen die Wettkämpfe der Jungs auf dem Programm mit 22 angemeldeten Teilnehmern vom TVH. An den Wettkämpfen der Mädchen am Nachmittag gingen 26 Turnerinnen an den Start.

Die detaillierten Wettkampfergebnisse werden wir in Kürze veröffentlichen.

Hier schon Bilderimpressionen vom Kinderturnfest.

-se-

Sommerfest – Wir sind WELTMEISTER!!

Zum Abschluss des Sommerfests haben sich die Huchenfelder Fussballfans zum gemütlichen Rudelgucken in Bierzeltatmosphäre getroffen.
Das Spiel war ja bekanntermaßen sehr spannend, der Ausgang ließ alle Fans jubeln.

Ein ganz herzliches Dankeschön geht an die Küchencrew des TVH, die nach einem anstrengend Festwochenende noch einmal die letzten Energiereserven zusammen kratzte und die jubelnde Menge mit Speis und Trank versorgte!

-sk-

Sommerfest – Vorführungen der Turnkinder und -Jugendlichen am Sonntagnachmittag

Nachdem am Sonntagvormittag über 500 Kinder aus dem gesamten Turngau Pforzheim-Enz das „Kommando“ beim Spielfest übernahmen, standen am Nachmittag die Kinder und Jugendlichen des TVH im Mittelpunkt.

Verschiedene Gruppen aus den Bereichen des allgemeinen und des Wettkampfturnens zeigten ihr Können am Boden, auf dem Schwebebalken, dem Trampolin. Es wurden menschliche Pyramiden gebaut und gymnastische Küren mit Bändern gezeigt.

Ein besonderes Highlight war ein Auftritt der Trickinggruppe Low Gravity, deren Mitglied Pascal Pohl seit einiger Zeit beim TVH eine Trickinggruppe leitet, zu der alle Jugendliche ab 13 Jahre herzlich eingeladen sind.
Die beeindruckende Akrobatikshow begeisterte die Zuschauer sehr, ein langanhaltender Applaus war der Lohn.

-sk-

Sommerfest – Spielfest des Turngau Pforzheim-Enz

Im Rahmen des TVH Sommerfests fand am Sonntagvormittag das Spielfest der Turnerjugend Pforzheim-Enz in Zusammenarbeit mit dem TV Huchenfeld bei dem weit über 500 Kindern im Alter von zwei bis acht Jahren teilnahmen und das sich rund um die Schulturnhalle und den Schulsportplatz erstreckte.

Für die Kinder und ihre Eltern und Großeltern konzipierten die Verantwortlichen um das Team von Claudia Klotz-Rein und Diana Habmann (vom TVH) einen Parcours aus acht kindgerecht entwickelten Spielstationen, in den alles integriert war, was das Kinderherz begehrt.
Aus 21 Turngauvereinen kamen der Turnnachwuchs, die Eltern, Betreuer und Übungsleiter, die sichtlich begeistert und mit großer Freude dabei waren.
Das Wetter und die gute Verpflegung alles Beteiligten durch das fleißige Küchenteam des TVH trugen ebenfalls dazu bei, dass das Spielfest rundum gelingen konnten.

Das der TVH mit einer Gruppe von 66 Kindern die größte Teilnehmergruppe stellte, war da nur noch das Sahnehäubchen.

Der TVH bedankt sich bei allen Kindern, Eltern, Helfern und Übungsleitern und freut sich auf das Spielfest 2015.

-sk-

Sommerfest – Familienbewegungsnachmittag „Sport im Verein macht Spaß“

Eltern und erwachsene Bezugspersonen sind wichtige Bewegungsvorbilder für Kinder!

Aus diesem Grund laden die Huchenfelder Vereine Schwimmsportverein, Sportverein, Tennisclub und Turnverein zu einem Familiensportnachmittag ein.
Am Samstag, 12. Juli fand im Umfeld des Sommerfests des TVH ab 14 Uhr rund um das Schulgelände Huchenfeld die vereinsübergreifende Aktion „Sport im Verein macht Spaß“ statt.

Familie in Bewegung war für Kinder im Alter von 6 bis 10 Jahren mit mindestens einem Erwachsenen geplant. Jüngere oder ältere Geschwister durften natürlich auch mitmachen.
Die Übungsleiter der Vereine haben sich einen interessanten Bewegungsparcours überlegt, den die Kinder und Eltern mit viel Spaß an der Bewegung und großer Neugier bewältigt haben.

In der Turnhalle konnte das Airtack des TVH ausprobiert werden, rund um die Turnhalle ging es mit Stelzen, Schubkarren und Pedalo recht flott zur Sache.
Die Tischtennisschläger wurden ebenso geschwungen, wie ihre „großen Geschwister“ die Tennisschläger,
Bälle wurden mit so viel Eifer gedribbelt und gekickt, dass sich manche Mannschaft bei der WM noch etwas hätte abschauen können und beim der Station des Schwimmvereins galt es einen Bewegungsparcours zu durchqueren und allerlei zu balancieren.

Die lachenden Gesichter der Kinder, Eltern und Übungsleiter beweisen, dass alle viel Spaß hatten und es bestimmt bald wieder eine „Sport im Verein macht Spaß“ Aktion geben wird.

-sk-

Der Sommerausflug der Fit und Gesund Gruppe

Am vergangenen Dienstag den 24.6. verließ die Fit und Gesund Gruppe unter der Leitung von Brigitte Behlich ihren gewohnten Trainingsraum um sich mit einem sommerlichen Wanderausflug fit zu halten.
Die Gruppe fuhr mit der Bahn und Bus über Bad Wildbad nach Kaltenbronn, um sich von dort über den Wildsee zur Grünhütte aufzumachen.
Dort wurde eine Mittagspause eingelegt, bei der auch das leibliche Wohl in Form von Heidelbeerpfannkuchen und anderen leckeren Gerichten nicht zu kurz kam.
Nachdem man sich gestärkt hatte ging es gut gelaunt weiter bis zum Sommerberg.
Den „Abstieg“ ins Tal ließen die Wanderer dann gemütlich ausklingen und genossen den Ausblick über den Schwarzwald von der Sommerbergbahn aus.

!cid_image003_jpg@01CF953B

HITZESCHLACHT IN HEIDELBERG

Leichtathletik ist ja bekanntlich eine Sportart, bei der körperlicher Einsatz gefragt ist, aber auch die Technik spielt eine große Rolle.
Die Tatsache, dass die Sportart unter freiem Himmel betrieben wird, hat sowohl Vor- als auch Nachteile: frische Luft, Hagel, Sonnenschein, Regen, Sonnenbrand, Gegenwind…alles ist möglich!

Fabian Koch machte auf den Heidelberger Qualifikationstagen am 7. Juni 2014 die Erfahrung, dass es mehr eine Hitzeschlacht als ein Leichti-Wettbewerb war.
Er startete in den Wurfdisziplinen Kugel, Diskus und Speer.
Im Kugelstoßen erreichte er Platz 3 und stieß eine neue Bestleistung von 11,65m; im Diskus gewann er mit 26,43m Gold und den 1. Platz.
Beim Speerwurf warf er 40,06m und belegte Platz 6, denn bei der extremen Hitze war schließlich „die Luft draußen“, was mehr als verständlich ist!
Wir gratulieren Fabian und dem Trainerteam zu diesen Erfolgen und wünschen für die nächsten Wettkämpfe leichti-tauglichere Temperaturen und viel Erfolg!
A.H.