Neues aus der Prellballabteilung

Prellballer des TVH holen sich erneut den Goldenen Ball

Am 28. Oktober fand wieder eines der größten Prellballturniere Deutschlands beim TV Berkenbaum im Sauerland statt. Mehr als 40 Männer und Frauenmannschaften kämpften dort um den goldenen Prellball.

Auch die Huchenfelder Männermannschaft mit Dennis Key, Matthias Riexinger und Tobias Bradtke waren als langjährige Besucher wieder mit dabei. In der Leistungsklasse trafen die Huchenfelder auf insgesamt 19 Mannschaften aus ganz Deutschland. In der Gruppenphase siegten sie meist mit 1-3 Bällen gegen die Konkurrenten aus Kierdorf, Berkenbaum, Sottrum und Waiblingen. Ein Unentschieden mussten die Huchenfelder gegen den TV Winterhagen hinnehmen. In der darauf folgenden Zwischenrunde trafen sie als erstes auf die Mannschaft des TUS Aschen- Strang. In einem durchweg ausgeglichenen Spiel schaffte es lange Zeit keine Mannschaft, sich vom Gegner abzusetzen. Es blieb bis zum Ende spannend. Beim Schlusspfiff lag leider jedoch der TUS mit einem Ball vorne. Die beiden weiteren Zwischenrundenspiele gegen Meinerzhagen und Hülsede verliefen ähnlich knapp. Allerdings konnte der TVH am Ende dieser beider Spiele einen Punkt mehr auf ihrem Konto verbuchen. Diese beiden Siege beförderten die Huchenfelder direkt in Finale, indem sie auf den amtierenden Deutschenmeister der Männer 40 Werder Bremen trafen. Auch in diesem Spiel begegneten sich beide Mannschaften auf Augenhöhe. Nach wenigen Minuten gelang es den Huchenfeldern durch präzise Angriffsschläge einen Vorsprung von 2 Bällen zu erreichen. Diese Führung konnten sie bis zum Schluss aufrechterhalten und gewannen somit erneut nach 2011 den Golden Ball.

Gefeiert wurde dieser Erfolg gebührend auf dem Fest, welches jedes Jahr im Anschluss an das Turnier ausgerichtet wird. Bei der Siegerehrung dort wurde ihnen der Pokal in Form eines goldenen Balls überreicht. Und das war noch nicht alles. Der Mittelspieler vom TVH Dennis Key wurde hochverdient zum besten Spieler des Turnier in der Leistungsklasse gekürt und bekam dafür eine entsprechende Auszeichnung.

 

 

Erfolgreicher 1. Prellballspieltag der TVH Jugend

Am 8.10.17 reiste die Jugendabteilung des TVH mit insgesamt vier Nachwuchsprellballmannschaften nach Freiburg. Zwei Minimannschaften, eine Schülerinnen- und eine Schülermannschaft stellten sich dort der Konkurrenz aus Baden und Schwaben. Trainerin Jenny Riexinger wurde aufgrund der Masse an Mannschaften von einen Trainerteam um Matthias Riexinger, Thilo Gohminger und Carola Heinrichsen unterstützt.
Bei den Minis traten zwei Mannschaften an. Die erste Mannschaft mit Mika Beier, Laura Heck und Theresia Storz konnten zwei Siege gegen Huchenfeld 2 und Freiburg St. Georgen sowie zwei Niederlagen auf ihrem Konto verbuchen.
Die zweite Mannschaft bestehend aus Jana Heinrichsen, Alexander Gohminger und Monira Dyballa musste leider drei Niederlagen verkraften. Das letzte Spiel, gegen Freiburg, konnten sie dann für sich entscheiden.
Die Schülerinnen des TVH mit Elly Heinrichsen, Anja Bode, Nadine Gohminger und Vivian Beitz traten in einer Achtergruppe an und mussten sich an diesem Spieltag vier Gegnern stellen. Die ersten zwei Spiele gegen Freiburg Herdern und Freiburg St. Georgen 2 zeigten sie wirklich tolle Leistungen und konnten so auch beide Spiele für sich entscheiden. Zwei sehr knappe Niederlagen ergaben sich in den Spielen gegen Freiburg St. Georgen 1 und Diepoldshofen. In dem letzten Spiel des Tages, gegen den VFL Waiblingen, merkte man den Mädels ihre Erschöpfung an. Sie zeigten kaum Gegenwehr und verloren das Spiel recht deutlich. Die restlichen Gruppenspiele werden auf dem nächsten Spieltag im November in Waiblingen ausgetragen. Die Schülerinnen belegen z.Z. den vierten Tabellenrang punktgleich mit Scheffau und Diepoldshofen.
Die Schülermannschaft mit Yannik Dyballa, Maximilian Zelinka und Marius Günther war aufgrund eines krankheitsbedingten Ausfalls etwas geschwächt. Zu dritt starteten sie in eine einfache Runde mit 5 Mannschaften. Zwei recht deutliche Niederlagen kassierten die Schüler des TVHs gegen den VFL Waiblingen und gegen die Mannschaft vom SV Weiler. In dem Spiel gegen Freiburg St. Georgen sah es lange Zeit nach einem Sieg für den TVH aus. Erst gegen Ende der zweiten Halbzeit schaffte es der Gegner aufzuschließen und schließlich einen kleinen Vorsprung für sich zu erspielen. Auch das Spiel gegen Reutin verlief lange Zeit auf Augenhöhe. Am Ende musste sich der TVH allerdings mit 5 Bällen geschlagen geben.
Spannend wird es nun in der Rückrunde am 26.11. in Waiblingen.

Bilderabend mit Dietmar Späth

Vielleicht haben Sie ihn schon einmal auf dem Flugplatzfeld in Huchenfeld mit seinem Gleitschirm einschweben sehen. Unser Vereinsmitglied Dietmar Späth, Sportler und passionierter Gleitschirmpilot hat am vergangenen Freitag Bilder seiner Flüge gezeigt. Er hat uns nicht nur Huchenfeld von oben näher gebracht, sondern auch viele Bilder aus ganz Europa präsentiert. Vor allem die Aufnahmen aus den Alpen waren sehr beeindruckend!
Einen kleinen optischen Eindruck des Abends wollen wir an dieser Stelle zeigen:

 

Vorschulturnen beim TVH

 

Das Vorschulturnen im TVH erfreut sich schon immer einer großen Beliebtheit. Die Teilnehmerzahlen in den bisher bestehenden 3 Gruppen montags und dienstags in der Schulturnhalle steigt. Aus diesem Grund haben wir uns zu einer zusätzlichen Stunde ab Donnerstag, 9. November 2017 entschlossen.

Termin: jeden Donnerstag von 15 bis 16 Uhr in der Hochfeldhalle

Übungsleiterin: Jennifer Schneider

Vorschulturnen für Mädchen und Jungen der Jahrgänge 2011, 2012 und 2013

Neues vom Tischtennis

Tischtennis Schüler Kreisklasse vom 27.10.2017 Heimspiel

TV Huchenfeld gegen SG-Ispringen/Neulingen II – 6 : 0

 

In ihrem fünften Verbandsspiel der Kreisklasse Schüler erreichte die Mannschaft des TVH gegen die SG Ispringen/Neulingen II ein klares  6 : 0.

Der TVH mit Jannis Bernecker, Leon Grusenick, Leon Hildebrand und Tim Albrecht gaben hier kein Satz bzw. Spiel an die Gegner ab. Mit diesem Ergebnis konnte sich die Mannschaft Tabellenplatz drei vor TTV Hohenwart mit TTG Kleinsteinbach/Singen sichern.

Herzliche Gratulation.

Im vorletzten Vorrundenspiel am Donnerstag den 16.11.2017 trifft der TVH auswärts auf  den TV Öschelbronn. Spielbeginn ist um 18.15 Uhr  in der Steighalle in Öschelbronn.

Viel Erfolg !

 

 

Tischtennis Herren Kreisliga Staffel II vom 27.10.2017

TV Huchenfeld  gegen den TTC Neuhausen –  4 : 9

 

In dieser Begegnung empfing der TVH den Tabellendritten den TTC Neuhausen zuhause und unterlag mit 4 : 9.

Es wurde im ersten Durchgang, nach neun Spielen, ein Punktestand von 4 : 5 erreicht. Danach zeigten sich die Gäste spielstärker und konnten in ihren weiteren Einzelspielen die Begegnung mit 4 : 9 für sich entscheiden. Stefany/Sitek, Sitek, Kühn und Germann holten jeweils die Punkte für das TVH-Team.

Als  nächstes Auswärtsspiel trifft der TVH am Freitag den 17.11.2017 auf den SV Büchenbronn um 20:30 Uhr in der Sporthalle Waldschule in Büchenbronn.

Viel Erfolg   !

 

-hs-

Wir brauchen Deine Stimme!

Der TV Huchenfeld macht bei der Spendenaktion der ING-DiBa mit und kann 1000€ erhalten. Dazu müssen wir nur unter die ersten 200 Vereine kommen. Hierfür brauchen wir so viele Stimmen wie möglich!

Helft dem TV Huchenfeld indem ihr eure Stimme abgebt und für den TVH abstimmt. Das ist alles und super einfach!!!

Votet unter diesem Link >>>

Das Geld kommt unserer Kinder und Jugendarbeit zugute. Also ran an die Tasten und gebt eure Stimme ab. 

Tischtennis Schüler Kreisklasse

19.10.2017 auswärts TTC Tiefenbronn gegen TV Huchenfeld     3 : 6

In ihrem vierten Verbandsspiel, siegte die Schülermannschaft des TVH   gegen den TTC Tiefenbronn mit 3 : 6 und sicherte sich damit den vierten Tabellenplatz  mit 5 : 3 Punkte.

Herzliche Gratulation !

 

Punkte für den TVH holten:  Kai Wieschollek   mit Leon Grusenick und Yannis Bernecker mit Tim Abrecht in ihren Doppeln sowie Wieschollek, Bernecker und 2 mal Grusenick in ihren Einzeln.

Weiterhin viel Erfolg !

In der nächsten Begegnung am Freitag,  den 27.10.2017 trifft der TVH auf die SG Ispringen/Neulingen II um  18:00 Uhr  in der Hochfeldhalle.

9. Schulanfängersporttag

Klettern, schwingen, balancieren und verschiedene Sportarten ausprobieren – am 19. Oktober waren an 11 Pforzheimer Turnhallen und der Konrad-Adenauer Schwimmhalle über  1000 Schulanfänger zum 9. Schulanfängersporttag „Sportverein – ich bin dabei“ eingeladen. Betreut wurden die Sportstätten von städtischen Vereinen. Organisiert wird die Veranstaltung vom Amt für Bildung und Sport der Stadt Pforzheim und dem Sportkreis Pforzheim Enzkreis.

In der Schulturnhalle Huchenfeld hatten das über viele Jahre eingespielte Team vom Schwimmsportverein, Sportverein und Turnverein Huchenfeld, sowie Übungsleitern vom TV Würm einen Bewegungsparcours aufgebaut.

In 2 Durchgängen von jeweils einer Stunde eroberten die 67 Schulanfänger aus Huchenfeld (35), Hohenwart (12) und Würm (20) die vielseitigen Stationen.

 

-se-

 

Neues aus der Tischtennisabteilung


Tischtennis Herren Kreisliga Staffel II vom 09.10.2017
TTC Tiefenbronn III gegen den TV Huchenfeld – 8 : 8

In einem hart umkämpften Match erreichten die Spieler des TV Huchenfelds ein Unentschieden gegen den TTC Tiefenbronn III auswärts mit 8 : 8.

Geriet der TVH nach drei gespielten Doppel mit 2 : 1 in Rückstand, konnte er im Anschluss in seinen Einzel, vier mal in Folge, zum 2 : 5 vorlegen, bevor Tiefenbronn in den nächsten fünf Spielen einen Spielstand von 7 : 5 erreichte.

Huchenfeld brachte sich mit den nächsten zwei Einzelspielen zum 7 : 7 wieder ins Spiel, bevor im letzten Einzel der Punkt an den Gegner abgegeben werden musste.
Im Abschlussdoppel Wirth/Enghofer : Sitek/Stefany behielt der TVH die Oberhand und konnte dadurch den Ausgleich zum 8 : 8 erzielen.

Herzlichen Glückwunsch hierzu zu der geschlossenen Mannschaftsleistung mit Punktgewinn.
Im nächsten Verbandsspiel trifft der TVH am Freitag, den 27.10.2017, auf den TTC Neuhausen um 19:30 Uhr in der Hochfeldhalle.

 

Tischtennis C-Pokal Herren vom 11.10.2017
SG-Ispringen/Neulingen III gegen TV Huchenfeld – 0 : 4

Am Mittwoch, den 11.10.2017, hatte der TV Huchenfeld sein zweites Pokalspiel gegen die SG Ispringen/Neulingen III und gewann mit 0 : 4.

Siegfried Stefany bildete hier mit der Mannschaft die richtige Taktik,welche zum Erfolg der Spieler Stefany mit Sitek und Schweizer führte.
Damit befindet sich der TVH weiterhin im Pokalwettbewerb und erwartet seinen nächsten Gegner.

Weiterhin viel Erfolg.

Neues vom Tischtennis

Tischtennis Schüler Kreisklasse am 06.10.2017 Heimspiel

TV Huchenfeld gegen TTF Pforzheim  5 : 5

In einem spannenden Verbandsspiel  der  Schülermannschaft zu Hause gegen den TTF Pforzheim, wurde  im Match über 10 Spiele  ein Unentschieden von    5 : 5  erreicht.
Herzliche Gratulation !

Die Punkte holten sich  für den TVH:  Kai Wieschollek mit Leon Grusenick in ihrem Doppel, sowie Kai Wieschollek, Leon Hildebrand und zwei mal Leon Grusenick in ihren Einzeln.
In der nächsten Begegnung am Donnerstag, den 19.10.2017 trifft der TVH auf den TTC Tiefenbronn um  18:30 Uhr  in der Gemmingenhalle Tiefenbronn.
Viel Erfolg !

 

 

Tischtennis Herren Kreisliga Staffel II am 06.10.2017
TV Huchenfeld  gegen den TTC Eisingen II   0 : 9

In dieser Begegnung traf der TVH auf den Absteiger aus der Bezirksklasse,welcher sich einen Spielstand von 0:9 erarbeitete.
Wurden die Sätze von  Dariusz Sitek und Steffen Dreher knapp in einem fünften Satz verloren, mussten alle anderen Spiele deutlicher an den Gegner abgegeben werden.

Als  nächstes Auswärtsspiel trifft  der TVH am Montag den 09.10.2017 auf den TTC Tiefenbronn III um 20:30 Uhr in der Gemmingenhalle in Tiefenbronn.

 

-hs-

Pokalturnen Rückrunde Pflichtwettkämpfe Turnerinnen

In zwei Wettkämpfen waren wir mit 5 Mannschaften der jüngeren Turnerinnen bei den Pflichtwettkämpfen vertreten.

Silber und Bronze erturnten die Mannschaften in der Altersklasse 12 Jahre und jünger. Die dritte Mannschaft belegte den 7. Platz. Bei den Jüngsten AK 9 Jahre und jünger verpasste die 1. Mannschaft auf dem 4. Platz das Podest, die 2. Mannschaft belegte den 6. Platz.

Wenn auch nicht für alle Mädchen „Träume wahr wurden“, immerhin ist eine Medaille das große Ziel, verbesserten alle Mannschaften ihre Punkteausbeute gegenüber der Vorrunde. Das Training passt und Leistungsverbesserungen sind erkennbar.  Nächstes Jahr gibt es neue Wettkämpfe und neue Ziele.

-se-